Was kommt am 11.12.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
Info-Sendung
09:45
50min
Flucht im Namen Gottes - Die Hugenotten
Aufbruch ins Ungewisse Staffel 1: Episode 1 Geschichtsdoku, Deutschland 2018 Regie: Paul Wiederhold - Saskia Weisheit - Gordian Maugg - Marvin Entholt

1685 tobt in Frankreich zwischen Katholiken und Protestanten ein Krieg im Namen Gottes. König Ludwig XIV. sieht von den Hugenotten - der protestantischen Minderheit - seine Macht bedroht und löst mit einem Federstrich ihre Verfolgung aus. Das Leben von Suzanne Loyal (Anja Antonowicz), ihrem Mann Abraham (Björn von der Wellen) und ihren Kindern ändert sich von Grund auf. Freunde und Nachbarn werden zu Verrätern und Feinden. Die Soldaten des Königs ziehen marodierend durch hugenottische Gebiete. Auch die Kaufmannsfamilien Boué und Godeffroy aus Bordeaux und La Rochelle ahnen, dass sich für sie die Schlinge zuzieht, obwohl sie als erfolgreiche Händler eine bedeutende gesellschaftliche Position einnehmen. Ludwig XIV. bleibt hart: Wer dem protestantischen Glauben nicht abschwört und zum Katholizismus konvertiert, erfährt Gewalt und Willkür. Männern droht die Galeere, Frauen die Umerziehung im Kloster. Wie viele stehen die Familie Loyal und die Kaufleute Boué und Godeffroy vor der schwierigen Frage: Sollen sie ihren Glauben verleugnen oder eine neue Heimat in den protestantischen Nachbarländern suchen? Wer die Flucht wagt, riskiert sein Leben. Die Grenzen sind streng bewacht, da die Krone einen Exodus der hugenottischen Elite des Landes unbedingt verhindern möchte. Doch allein in den deutschen Territorien suchen rund 40.000 Hugenotten Schutz. Ihre Nachfahren wie Theodor Fontane, Alexander von Humboldt oder Carl Benz haben Deutschland geprägt. Das Doku-Drama zeigt: Die Geschichte der Hugenotten handelt von Flucht und Vertreibung und der Hoffnung auf einen Neuanfang in der Fremde.

Serie
09:50
24min
Q Pootle 5
Gehüpft wie gesprungen / Nach Hause telefonieren Staffel 1: Episode 40 Animationsserie, England 2013 Regie: Oli Hyatt Autor: James Mason Musik: David Schweitzer

Gehüpft wie gesprungen: Groobie hat Ersatzteile für seine defekte Getränkemaschine bestellt. Zu seinem Ärger werden ihm stattdessen Hüpfstangen zugeschickt. Pootle und Oopsy sind davon begeistert und springen mit den neuen Spielzeugen davon. Eddi, Stella und Krah ahnen davon nichts und halten die Spuren der Hüpfstangen für die Fußabdrücke eines unbekannten Lebewesens. Sie folgen der Fährte bis zu Groobies Haus, wo sie erleichtert feststellen, dass Pootle und Oopsy dafür verantwortlich sind. Dem immer noch mürrischen Groobie beweist Pootle schließlich, dass sich auch Hüpfstangen prima zum Getränkemixen eignen. Nach Hause telefonieren: Oopsy ist begeistert von ihrem neuen Telefon und verspricht den anderen, dass sie zu jeder Zeit bei ihr anrufen können. Den Freunden macht das Telefonieren Spaß und so klingelt es bei Oopsy ununterbrochen. Am Anfang freut sie sich über die vielen Anrufe. Doch irgendwann meldet sich Stella wegen jeder Kleinigkeit. Als das Telefon dann auch noch mitten in der Nacht klingelt, ist Oopsy mit den Nerven am Ende. Doch nicht Stella ist wie erwartet in der Leitung, sondern Pootle. Er und Eddi stecken in Schwierigkeiten und benötigen dringend ihre Hilfe. Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Planet namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Ne-bula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki.

Serie
09:55
45min
Kommissar Rex
(Rex: A Cop''s Best Friend) Hexen und andere Frauen Staffel 9: Episode 11 Krimiserie, Deutschland, Österreich 2004 Regie: Gerald Liegel Autor: Karl Benedikter - Peter Hajek Musik: Peter Wolf Kamera: Michael Riebl

Marc und Rex werden zu einer leerstehenden Fabrik gerufen. Im Ofen wurde die halbverbrannte Leiche einer älteren Frau gefunden. Der Täter hat sich wenig Mühe gemacht, die Identifizierung der Unbekannten unmöglich zu machen. Außerdem findet Rex im Fabrikgebäude eine weiße Feder sowie eine tote Maus, die offensichtlich vom Mörder hinterlegt wurde. Vor einiger Zeit hat der Täter vermutlich schon einmal zugeschlagen. Auch damals wurden ungewöhnliche Dinge hinterlassen. Rote Schuhe und ein Fläschchen Zimtlikör. Ist vielleicht der Antiquariar Buchner, der Täter? Oder dessen Lehrling, Michael Prager, der beim Psychiater Dr. Scheibner wegen seines Mutterkomplexes in Behandlung ist? Erst nach einem weiteren Leichenfund wird Marc und Niki klar, nach welchem System der Mörder handelt. Buch: Karl Benedikter und Peter Hajek Kommissar ''Richie'' Moser alias Tobias Moretti rettet den Polizeihund Rex, der bei einer Schießerei seinen Hundeführer und Besitzer verliert, und nimmt ihn unter seiner Obhut. Seitdem sind die beiden unzertrennlich und lösen gemeinsam brenzlige Kriminalfälle und überlisten die Täter mit Witz, Charme und viel Spannung!

Alexander Pschill ("Marc Hoffmann") - Elke Winkens ("Niki Herzog") - Martin Weinek ("Fritz Kunz") - Gerhard Zemann ("Dr. Leo Graf") - Robert Meyer ("Dr. Scheibner") - Johann Adam Oest ("Horst Buchner") - Christoph Luser ("Michael Prager") - Kurt Sobotka ("Prof. Eder") - Doris Pascher ("Astrid Wimmer") - Anne Mertin ("Bibliothekarin")