Was kommt am 17.11.2019 Abends im TV-Programm?

Folgesendung
Film
20:15
90min
Tatort: Die Pfalz von oben
Krimi, Deutschland 2019 Regie: Brigitte Maria Bertele Autor: Stefan Dähnert Musik: Christian Biegai Kamera: Jürgen Carle

Ein junger Polizist wird bei einer nächtlichen Kontrolle auf einer Landstrasse rücksichtslos von einem Lkw überfahren und stirbt. Dabei handelt es isch um einen Mitarbeiter von Stefan Tries (Ben Becker), dem Leiter des Polizeireviers in Zarten. Für Kriminalkommissarin Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) ist Tries kein Unbekannter: Vor fast 30 Jahren stand er ihr bei, als sie in Zarten einen Mordfall aufzuklären hatte. Und nun gibt es in der Provinz ein neues gezieltes Tötungsdelikt. Lena Odenthal kehrt mit der Unterstützung ihrer Kollegin Johanna Stern (Lisa Bitter) an den Ort zurück, an dem sie einst auf den jungen, energiegeladenen Polizisten Stefan Tries traf, der inzwischen ein gealterter Provinzkönig zu sein scheint und auf ganz eigene Weise für Recht und Ordnung in der Region sorgt. Für Lena Odenthal ist die Frage, was aus Kollege Tries geworden ist, eine persönliche. Alte Gefühle werden geweckt. Es geht um Abhängigkeit und Korruption, um Lebenslügen, Vertuschung und eiskalte Gewalt. Und um ein Opfer, einen sympathischen, engagierten jungen Polizisten, der, wie einst Tries, aufbrach, um seine Heimat zu einer besseren zu machen. Die Königsklasse der deutschsprachigen Krimilandschaft. Jede Sendeanstalt der ARD (plus ORF und SF) schickt mindestens ein Ermittlerteam ins Rennen. Die Filme leben vor allem vom Lokalkolorit der jeweiligen Region oder Stadt und den starken Persönlichkeiten der Kommissare. Für Schauspieler ist die Übernahme einer Rolle als Tatort-Kommissar wie ein Ritterschlag. Figuren wie Trimmel, Schimanski und Odenthal geniessen mittlerweile Kultstatus.

Ulrike Folkerts ("Lena Odenthal") - Lisa Bitter ("Johanna Stern") - Ben Becker ("Stefan Tries") - Thomas Loibl ("Ludger Trump") - Till Wonka ("Nicolay") - Maria Dragus ("Britta Fies") - Peter Espeloer ("Peter Becker") - David Bredin ("Charly Metzger") - Jana McKinnon ("Zoe Hilpert") - Max Schimmelpfennig ("Benny Hilpert")
Film
20:15
90min
Marie fängt Feuer: Alles oder nichts
Staffel 1: Episode 9 Romanze, Deutschland 2019 Regie: Hans Hofer Musik: Joachim Dürbeck Kamera: Klaus Merkel

Angie wird gestalkt: Nachdem die Freiwillige Feuerwehr einen Mann aus seinem Auto befreit hat, wird er zur Bedrohung seiner Retterin, und Marie muss ihrer Freundin zur Seite stehen. Da die Polizei Angie nicht helfen kann, mobilisiert Marie ihre Freunde, um ihr ein Gefühl der Sicherheit zu geben. Doch selbst die Nachtwache von Marco und Gerhard kann den Stalker nicht abhalten, und die Situation spitzt sich immer weiter zu. Vollkommen überraschend bekommt Marie ein Jobangebot: Sie soll eine Bürgersprechstunde in Weilheim aufbauen. Die Zusage fällt Marie nicht leicht, da die Situation mit Stefan noch so angespannt ist, dass Max und Daniel lieber zu Philipp ziehen. Der Polterabend von Marie und ihrem Verlobten wird von einem Feuerwehreinsatz jäh beendet. Die Hochzeit fällt danach ins Wasser. Der jungen Frau wird bewusst, dass es sehr schlecht um die freiwillige Feuerwehr bestellt ist. Dies möchte sie ändern.

Christine Eixenberger ("Marie Reiter") - Wolfgang Fierek ("Ernst Reiter") - Saskia Vester ("Irene Reiter") - Stefan Murr ("Stefan Weingartner") - Moritz Regenauer ("Max Reiter") - Jonas Holdenrieder ("Daniel Weingartner") - Sylta Fee Wegmann ("Angie Schwarz") - Gabriel Raab ("Marco Stober") - Ferdinand Dörfler ("Gerhard Tenner") - Julian Looman ("Philipp")
Film
20:05
95min
Tatort: Die Pfalz von oben
live Krimi, Deutschland 2019 Regie: Brigitte Maria Bertele Autor: Stefan Dähnert Musik: Christian Biegai Kamera: Jürgen Carle

Ein junger Polizist wird bei einer nächtlichen Kontrolle auf einer Landstrasse rücksichtslos von einem Lkw überfahren und stirbt. Dabei handelt es isch um einen Mitarbeiter von Stefan Tries (Ben Becker), dem Leiter des Polizeireviers in Zarten. Für Kriminalkommissarin Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) ist Tries kein Unbekannter: Vor fast 30 Jahren stand er ihr bei, als sie in Zarten einen Mordfall aufzuklären hatte. Und nun gibt es in der Provinz ein neues gezieltes Tötungsdelikt. Lena Odenthal kehrt mit der Unterstützung ihrer Kollegin Johanna Stern (Lisa Bitter) an den Ort zurück, an dem sie einst auf den jungen, energiegeladenen Polizisten Stefan Tries traf, der inzwischen ein gealterter Provinzkönig zu sein scheint und auf ganz eigene Weise für Recht und Ordnung in der Region sorgt. Für Lena Odenthal ist die Frage, was aus Kollege Tries geworden ist, eine persönliche. Alte Gefühle werden geweckt. Es geht um Abhängigkeit und Korruption, um Lebenslügen, Vertuschung und eiskalte Gewalt. Und um ein Opfer, einen sympathischen, engagierten jungen Polizisten, der, wie einst Tries, aufbrach, um seine Heimat zu einer besseren zu machen. Die Königsklasse der deutschsprachigen Krimilandschaft. Jede Sendeanstalt der ARD (plus ORF und SF) schickt mindestens ein Ermittlerteam ins Rennen. Die Filme leben vor allem vom Lokalkolorit der jeweiligen Region oder Stadt und den starken Persönlichkeiten der Kommissare. Für Schauspieler ist die Übernahme einer Rolle als Tatort-Kommissar wie ein Ritterschlag. Figuren wie Trimmel, Schimanski und Odenthal geniessen mittlerweile Kultstatus.

Ulrike Folkerts ("Lena Odenthal") - Lisa Bitter ("Johanna Stern") - Ben Becker ("Stefan Tries") - Thomas Loibl ("Ludger Trump") - Till Wonka ("Nicolay") - Maria Dragus ("Britta Fies") - Peter Espeloer ("Peter Becker") - David Bredin ("Charly Metzger") - Jana McKinnon ("Zoe Hilpert") - Max Schimmelpfennig ("Benny Hilpert")
Film
20:15
140min
Doctor Strange
Fantasyfilm, USA 2016 Regie: Scott Derrickson Autor: Jon Spaihts - C. Robert Cargill Musik: Michael Giacchino Kamera: Ben Davis

Details gibt es im entsprechenden Pluspaketsender.

Benedict Cumberbatch ("Dr. Stephen Strange / Dormammu") - Tilda Swinton ("Die Älteste") - Chiwetel Ejiofor ("Mordo") - Mads Mikkelsen ("Kaecilius") - Rachel McAdams ("Christine Palmer") - Benedict Wong ("Wong") - Michael Stuhlbarg ("Nicodemus West") - Benjamin Bratt ("Jonathan Pangborn") - Stan Lee ("Mann im Bus") - Scott Adkins ("Lucian") - Zara Phythian ("Braunhaarige Zelotin") - Katrina Durden ("Blonde Zelotin") - Alaa Safi ("Großer Zelot") - Amy Landecker ("Dr. Bruner") - Meera Syal ("Dr. Patel") - Kobna Holdbrook-Smith ("Physiotherapeut") - Pezhmaan Alinia ("Arzt") - Neve Gachev ("Ärztin") - Eben Young ("Dr. Weiss") - Sarah Malin ("Dr. Garrison") - Jill Buchanan ("Physiopatientin") - Elizabeth Healy ("betroffene Ärztin") - Guillaume Faure ("zögerlicher Chirurg") - Adam Pelta-Pauls ("Schwester Billy") - Tyrone Love ("Rettungswagenfahrer") - Bern Collaco ("Pfleger") - Dante Briggins ("Pfleger") - Martavious Gayles ("Pfleger") - Annarie Boor ("Pflegerin") - Daniel Eghan ("Hospitalbesucher") - Tony Paul West ("Hugh Goodbody") - Juani Feliz ("Mädchen im Bus") - Topo Wresniwiro ("Hamir") - Umit Ulgen ("Sol Rama") - Linda Louise Duan ("Tina Minoru") - Mark Anthony Brighton ("Daniel Drumm") - Daniel Dow ("Straßenräuber") - Ezra Khan ("Bibliothekar") - Kimberly Van Luin ("Frau des angeschossenen Patienten") - Pat Kiernan ("er selbst")
Spielfilm
22:35
120min
John Wick
Actionthriller, USA, 2014 Regie: David Leitch - Chad Stahelski Autor: Derek Kolstad Musik: Tyler Bates - Joel J. Richard Kamera: Jonathan Sela

Details gibt es im entsprechenden Pluspaketsender.

Keanu Reeves ("Jonathan 'John' Wick") - Michael Nyqvist ("Viggo Tarasov") - Alfie Allen ("Iosef Tarasov") - Adrianne Palicki ("Ms. Perkins") - Bridget Moynahan ("Helen Wick") - Dean Winters ("Avi") - Ian McShane ("Winston") - John Leguizamo ("Aurelio") - Willem Dafoe ("Marcus") - Kevin Nash ("Francis") - Toby Leonard Moore ("Victor") - Omer Barnea ("Gregori") - Daniel Bernhardt ("Kirill") - Bridget Regan ("Addy") - Lance Reddick ("Hotelmanager / Charon") - Jason Isaacs ("David") - Keith Jardine ("Kuzma") - Tait Fletcher ("Nicholai") - Kazy Tauginas ("Ivan") - Alexander Frekey ("Alexander") - Thomas Sadoski ("Jimmy") - Randall Duk Kim ("Arzt") - David Patrick Kelly ("Charlie") - Clarke Peters ("Harry") - Gameela Wright ("Lieferservice") - Vladislav Koulikov ("Pavel") - Munro M. Bonnell ("Priester") - Patricia Squire ("ältere Frau") - Vladimir Troitsky ("Teamleader") - Stefanie Bari ("Bankangestellte") - Brian James Pepe ("russischer Leibwächter") - Tommy Bayiokos ("russischer Scharfschütze") - Joseph K. Bevilacqua ("Zeitungsleser im Bus") - Samantha Crawford ("Clubgängerin im Red Circle") - Annoula Dritsas ("Clubgängerin im Red Circle") - Carolyn Blair ("Clubgängerin im Red Circle") - William Andrew Brewer ("tätowierter Wachmann") - Roman Mitichyan ("Wachmann im Red Circle") - Kenneth Carrella ("Wachmann im Red Circle") - Chris Chasey ("Typ im Club") - Courtney Cooper ("Model im Badehaus") - Johnny DiGiorgio ("Neffe") - David Douglas ("Attentäter") - Alex Ziwak ("Attentäter") - Luc Owono ("nigerianischer Prinz") - Luke Lesko ("Luke")
Info-Sendung
20:15
90min
Wunderschön! Taminas schönste Winterreisen
(Wunderschön!) Unterwegs mit Tamina Kallert Reportagereihe, Deutschland 2019 Gäste: Caroline Wagner

Taminas schönste Winterreisen Autor/in Caroline Wagner Manche mögen''s heiß, manche lieber kalt: Im Winter zieht es viele Urlauber in den sonnigen Süden, andere träumen dagegen von verschneiten Berggipfeln. Tamina Kallert reist seit 15 Jahren für ''Wunderschön!'' um die Welt. Mitgebracht hat sie viele Ideen für Winterreisen: Rodeln im Salzburger Land, Schneeschuhwandern im Sauerland oder der Besuch einer Sauna am Nordsee-Strand. Sonne und Wärme fand sie in Süd-Thailand, auf Madeira, den Seychellen und den Kanarischen Inseln. Ein Tipp von Tamina Kallert sind Städtereisen. Ihre Favoriten: Radfahren durch das junge und lebendige Kopenhagen, Wien mit seinen gemütlichen Kaffeehäusern und ein Bummel durch das noch nicht überlaufene Testaccio-Viertel in Rom. Ab in den sonnigen Süden Nur ein paar Flugstunden von Deutschland entfernt liegen die Kanarischen Inseln. Hier gibt es auch im Winter Sonne satt - und viele Angebote für einen Bade- und Aktivurlaub. Tamina Kallerts Lieblingsorte: die größten Dünen Europas bei Maspalomas auf Gran Canaria; die Strände von Fuerteventura, wo sich Surfer aus aller Welt treffen; die grüne Insel La Palma, die vor allem Wanderer begeistert. Karibik-Flair fand sie auf den Seychellen, die auch für Urlauber mit kleinerem Geldbeutel erschwinglich sein kann - man muss nur wissen, wie. Schneevergnügen und Nordseewind Verschneite Berge, Ski- und Rodelpisten und gespurte Langlauf-Loipen - das gibt es nicht nur in den Alpen. Tamina Kallert stellt die Highlights ihrer Winterreisen ins Sauerland und in die Eifel vor. Die schöne Kombination von Schnee, Mozart und Kaasnocken fand sie allerdings nur im Salzburger Land. Entschleunigung, Entspannung und eine Fastenkur standen im Mittelpunkt ihrer Reise nach St. Peter Ording, wo sie sich den Nordsee-Wind um die Nase wehen ließ. Etwas stürmischer war die Überfahrt nach Helgoland, Deutschlands einziger Hochseeinsel. Städtereisen: Entspannt in Kopenhagen, Wien und Rom Städte haben im Winter eine eigene Atmosphäre: ruhiger als in der Hochsaison, die Einheimischen oft entspannter, vor den Attraktionen kaum Warteschlangen. Die kleine Meerjungfrau in Kopenhagen lässt sich - warm eingepackt - auch per Boot erreichen. Eine Sachertorte probieren, das sollte man in Wien unbedingt: bei einem Besuch in einem der vielen Kaffeehäuser. Tamina Kallerts Tipp für Rom: die ausgefallen Pizza-Kreationen in den Markthallen.

Show
21:00
45min
Satire Battle
Deutschland 2019 Moderation: Ariane Alter Gäste: Shahak Shapira - Miss Allie - Helene Bockhorst - Timo Wopp - Till Reiners - Moritz Neumeier - Lisa Catena - Nektarios Vlachopoulos - Maxi Gstettenbauer

In einer Zeit, in der keiner mehr zuhört und die eigene Meinung gegen jeden Widerstand verteidigt werden muss, braucht es dringend einen Neuanfang: den ''Satire Battle''. In den beiden Ausgaben lädt Moderatorin Ariane Alter jeweils zwei Pärchen zum satirischen Streitgespräch ein. Im ersten Teil tritt Till Reiners vs. Moritz Neumeier und Lisa Catena vs. Nektarios Vlachopoulos an. Die Kabarettistinnen und Kabarettisten treffen im Berliner Tempodrom aufeinander, um beide Seiten der Medaille zu beleuchten - im direkten Schlagabtausch ''Pro'' gegen ''Contra''! Mehr Volksentscheide: sinnvolles Instrument oder der direkte Weg in die Diktatur der Mehrheit? Ein Verbot von Plastik: letzte Chance oder blinder Aktionismus? Und wird diese Frauenquote eigentlich mal irgendwann eingeführt oder was spricht dagegen? Im ''Satire Battle'' vertreten die Show-Gäste energisch und humorvoll einen Standpunkt zu polarisierenden Fragen aus Politik und Gesellschaft. Dazwischen lädt Ariane Alter ihre Gäste zur Diskussion in gemeinsamer Runde. In kurzen Reportagen rollt die Moderatorin das jeweilige Thema von unerwarteter Seite auf. Der ''Satire Battle'' ist pointiert, rasant, kontrovers, gehaltvoll - und dabei äußerst amüsant. Redaktionshinweis: Den zweiten Teil des ''Satire Battle'' zeigt 3sat am Sonntag, 1. Dezember, um 21.00 Uhr.

Serie
21:10
45min
Good Doctor
(The Good Doctor) Dr Shaun Murphy Staffel 3: Episode 5 Série dramatique, USA 2019 Regie: Rebecca Moline Autor: David Hoselton - Tracy Taylor

Audrey Lim autorise Shaun à réaliser sa première intervention chirurgicale. Mais le docteur Andrews estime, quant à lui, que le jeune médecin n''est pas encore prêt à opérer. Faut-il prendre le risque de le laisser aux commandes ? Ou au contraire tenter de parfaire encore ses connaissances théoriques avant de le faire passer à la pratique ? Claire et Morgan sont, quant à elles, dubitatives face à un patient : leur diagnostic est en effet en totale contradiction avec tout ce que celui-ci a pu leur raconter. A-t-il menti ou se trouvent-elles face à des symptômes atypiques ? Leur dilemme se révèle difficile à trancher... Der junge Chirurg Shaun Murphy, gespielt von Freddie Highmore (''Bates Motel''), gibt sein ruhiges Landleben auf und nimmt eine Stelle in einem renommierten und großen Stadtkrankenhaus an, dem San Jose St. Bonaventure Hospital. Murphy unterscheidet sich nicht nur aufgrund seines Alters von seinen Kollegen – er ist ein Autist, der aufgrund des Savant-Syndroms als Genie gilt. Auf sich alleine gestellt und unfähig persönliche Kontakte in seinem Umfeld aufzubauen, nutzt er seine außergewöhnlichen Begabungen, um Leben zu retten und sich vor seinen skeptischen Kollegen zu behaupten.

Freddie Highmore ("Dr. Shaun Murphy") - Nicholas Gonzalez ("Dr. Neil Melendez") - Antonia Thomas ("Dr. Claire Browne") - Beau Garrett ("Jessica Preston") - Fiona Gubelmann ("Dr. Morgan Reznick") - Will Yun Lee ("Dr. Alex Park") - Christina Chang ("Dr. Audrey Lim") - Chuku Modu ("Dr. Jared Kalu") - Paige Spara ("Lea Dilallo") - Jasika Nicole ("Dr. Carly Lever") - Hill Harper ("Dr. Marcus Andrews") - Richard Schiff ("Dr. Aaron Glassman") - Irene Keng ("Elle McLean") - Graham Verchere ("Young Shaun")
Film
20:15
100min
Snow Buddies - Abenteuer in Alaska
(Snow Buddies) Abenteuerfilm, USA 2008 Regie: Robert Vince Autor: Aaron Mendelsohn - Anna McRoberts - Kevin DiCicco - Phil Hanley - Paul Tamasy Musik: Brahm Wenger Kamera: Kamal Derkaoui

Fünf behütet aufgewachsene Hundebabys finden sich plötzlich in der schneebedeckten Wildnis wieder, wo zahlreiche Abenteuer auf sie warten. Zusammen mit ein paar erfahrenen Schlittenhunden erobern sie ihre neue Heimat.

Jason Bryden ("Phil") - Mike Dopud ("Joe") - Anthony Harrison ("Coach") - John Kapelos ("Jean George") - Richard Karn ("Patrick") - Dominic Scott Kay ("Adam") - Lise Simms ("Meg") - Michael Teigen ("Deputy Dan") - Cynthia Stevenson ("Jackie") - Charles C. Stevenson ("Sheriff Ryan") - Tyler Foden ("Bartleby") - Kelly Chapek ("Alice") - Jarvis Dashkewytch ("Sam") - Nicholas Harrison ("Pilot") - Molly Shannon ("Molly") - Taku Kawai ("japanischer Rennfahrer") - Viv Leacock ("Lieferbote") - Paula Lindberg ("isländischer Rennfahrer") - Stuart Malinowski ("russischer Rennfahrer") - Dylan Minnette ("Noah") - Gig Morton ("Billy") - Mackenzie Mowat ("hübsches Mädchen") - Kolton Nowaczynski ("Paul") - Christian Pikes ("Henry") - Michael Dopud ("Joe") - William Samples ("Butler") - Malcolm Scott ("Copilot") - Cliff Solomon ("Inuit") - Cainan Wiebe ("Pete") - Whoopi Goldberg ("Miss Mittens (Stimme)") - James Belushi ("Bernie (Stimme)") - Jimmy Bennett ("Buddha (Stimme)") - Lothaire Bluteau ("François (Stimme)") - Josh Flitter ("Budderball (Stimme)") - Skyler Gisondo ("B-Dawg (Stimme)") - Henry Hodges ("Mudbud (Stimme)") - Kris Kristofferson ("Talon (Stimme)")
Spielfilm
21:55
110min
I.Q. Liebe ist relativ
(I.Q) Liebeskomödie, USA 1994 Regie: Fred Schepisi Autor: Andy Breckman - Michael Leeson Musik: Jerry Goldsmith Kamera: Ian Baker

Einstein als Amor! Nicht nur dröge Physik interessiert den Nobelpreisträger, sondern auch das Liebesleben seiner schlauen Nichte Catherine. Um ihre Vernunftheirat mit einem langweiligen Psychologen zu verhindern, kümmert er sich um die intellektuellen Fähigkeiten eines charmanten Automechanikers und macht ihn so für Catherine zum Liebesobjekt...

Tim Robbins ("Ed Walters") - Meg Ryan ("Catherine Boyd") - Walter Matthau ("Albert Einstein") - Lou Jacobi ("Kurt Gödel") - Joseph Maher ("Nathan Liebknecht") - Stephen Fry ("James Moreland") - Tony Shalhoub ("Bob Rosetti") - Gene Saks ("Boris Podolsky") - Frank Whaley ("Frank") - Charles Durning ("Louis Bamberger") - Keene Curtis ("Eisenhower") - Alice Playten ("Gretchen") - Danny Zorn ("Dennis") - Helen Hanft ("Rose") - Roger Berlind ("Duncan") - Arthur Berwick ("Akademiker") - Timothy Jerome ("Akademiker") - John McDonough ("Akademiker") - Lewis J. Stadlen ("Moderator") - Jeff Brooks ("Reporter") - Rex Robbins ("Kläger") - Richard Woods ("Kläger") - Daniel von Bargen ("Secret Service-Agent") - Jack Koenig ("Reporter") - Sol Frieder ("Professor Loewenstein") - Michelle Naimo Bird ("Krankenschwester") - Theodore Conant ("Essensgast") - Scotty Bloch ("Essensgast") - Chet Carlin ("Essensgast") - Alice Drummond ("Essensgast") - Leo Leyden ("Essensgast") - Le Clanché du Rand ("Essensgast") - Brook Berlind ("Essensgast") - Jill Church ("Kellnerin") - Greg Germann ("Bill Riley, Times Reporter") - Mary Ann Hannon ("Princeton-Professor")
Info-Sendung
20:15
45min
Der Suezkanal
(Menschen und Straßen) Dokureihe, Deutschland 1994

Der 169 Kilometer lange Suezkanal verkürzt die Route von Europa nach Indien um rund 10.000 Kilometer. Diesen Vorteil erkannten schon ägyptische Herrscher im 14. Jahrhundert vor Christus. Sie wollten ihre Flottenstützpunkte im Mittelmeer und im Roten Meer miteinander verbinden. Nach 1000-jähriger Bauzeit hatte der Kanal 120.000 Menschenleben gekostet. Er versandete und wurde im 8. Jahrhundert unbrauchbar. Vergessen war er aber nicht. Um 1500 wollten die Venezianer den Kanal wiederherstellen, später war es Napoleon Bonaparte, der sich für das Projekt interessierte, dessen Ingenieure sich jedoch verrechneten. Dennoch blieben die Franzosen am Ball: Sie überzeugten die ägyptische Regierung von der Wirtschaftlichkeit eines Kanals zwischen Suez und Port Said. Zur Finanzierung des Baus gründeten sie eine Aktiengesellschaft, die für 99 Jahre die Rechte am Kanal erhielt. 1858 begann der Bau des Kanals in die Sandwüste: von Port Said am Mittelmeer bis nach Suez am Roten Meer. 1869 konnte der Kanal eröffnet werden. Er entwickelte sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nach einer wechselvollen Geschichte zu einer lukrativen Einnahmequelle für die Suezgesellschaft. Doch als der ägyptische Präsident Nasser, zwölf Jahre vor Ablauf der Konzession, den Kanal verstaatlichen ließ, löste er 1956 die sogenannte Suezkrise aus. Israelische, britische und französische Truppen griffen Ägypten an. Nur durch das Eingreifen internationaler Schutztruppen konnte der Krieg sechs Monate später beendet werden.

Spielfilm
22:00
110min
Ruf der Macht - Im Sumpf der Korruption
(Misconduct) Actionthriller, USA 2016 Regie: Shintaro Shimosawa Autor: Adam Mason - Simon Boyes Musik: Federico Jusid Kamera: Michael Fimognari

Der ehrgeizige Anwalt Ben übernimmt einen Fall, in dem er gegen den mächtigen Denning, einen skrupellosen Manager eines Pharmaunternehmens, antritt. Doch schon bald zweifelt er an seinen Fähigkeiten - ist er den schwierigen Aufgaben tatsächlich gewachsen? Auch Bens Seniorchef Abrams beginnt an dem so ambitionierten, wie gefährlichen Vorhaben seines Zöglings zu zweifeln.

Josh Duhamel ("Ben Cahill") - Anthony Hopkins ("Arthur Denning") - Al Pacino ("Charles Abrams") - Alice Eve ("Charlotte Cahill") - Malin Akerman ("Emily Hynes") - Byung-hun Lee ("The Accountant") - Lee Byung Hun ("le comptable") - Julia Stiles ("Jane Clemente") - Glen Powell ("Doug Fields") - Marcus Lyle Brown ("Joe Bilson") - Leah McKendrick ("Amy") - Chris Marquette ("Giffords") - Skye P. Marshall ("Hatty") - Milla Bjorn ("Susie") - Rio Hackford ("Guy") - Christopher Terrell Brown - Alicia Davis Johnson - Mike Gassaway - Elton LeBlanc - Nazeema Bartek - Micheal K. Douglas - Jason Gibson ("Graham") - Nathan Moore ("Lawrence") - Jaiden Kaine ("Doctor Hughes") - Nicholas X. Parsons ("Paramedic") - John W. Houghtaling ("Lawyer") - Alexandra Fatovich ("Elizabeth") - Jeff Galpin ("Sergeant") - Shona Gastian - Shannon Murray - Elizabeth Buzbee ("Katy") - Sue-Lynn Ansari - Gregory Alan Williams ("Richard Hill") - Mike R. Moreau - Jennifer Schindler - Eric Shepherd - Patrick Constantine Be... - Catherine Kim Poon - Julia Sundstrom Sandstrom - Gerard 'Jerry' Lewis - John C. Klein - Anthony Buzbee ("Bus Boy") - Ashley Winfr
Film
20:15
95min
Tatort: Die Pfalz von oben
Krimi, Deutschland 2019 Regie: Brigitte Maria Bertele Autor: Stefan Dähnert Musik: Christian Biegai Kamera: Jürgen Carle

Ein junger Polizist wird bei einer nächtlichen Kontrolle auf einer Landstrasse rücksichtslos von einem Lkw überfahren und stirbt. Dabei handelt es isch um einen Mitarbeiter von Stefan Tries (Ben Becker), dem Leiter des Polizeireviers in Zarten. Für Kriminalkommissarin Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) ist Tries kein Unbekannter: Vor fast 30 Jahren stand er ihr bei, als sie in Zarten einen Mordfall aufzuklären hatte. Und nun gibt es in der Provinz ein neues gezieltes Tötungsdelikt. Lena Odenthal kehrt mit der Unterstützung ihrer Kollegin Johanna Stern (Lisa Bitter) an den Ort zurück, an dem sie einst auf den jungen, energiegeladenen Polizisten Stefan Tries traf, der inzwischen ein gealterter Provinzkönig zu sein scheint und auf ganz eigene Weise für Recht und Ordnung in der Region sorgt. Für Lena Odenthal ist die Frage, was aus Kollege Tries geworden ist, eine persönliche. Alte Gefühle werden geweckt. Es geht um Abhängigkeit und Korruption, um Lebenslügen, Vertuschung und eiskalte Gewalt. Und um ein Opfer, einen sympathischen, engagierten jungen Polizisten, der, wie einst Tries, aufbrach, um seine Heimat zu einer besseren zu machen. Die Königsklasse der deutschsprachigen Krimilandschaft. Jede Sendeanstalt der ARD (plus ORF und SF) schickt mindestens ein Ermittlerteam ins Rennen. Die Filme leben vor allem vom Lokalkolorit der jeweiligen Region oder Stadt und den starken Persönlichkeiten der Kommissare. Für Schauspieler ist die Übernahme einer Rolle als Tatort-Kommissar wie ein Ritterschlag. Figuren wie Trimmel, Schimanski und Odenthal geniessen mittlerweile Kultstatus.

Ulrike Folkerts ("Lena Odenthal") - Lisa Bitter ("Johanna Stern") - Ben Becker ("Stefan Tries") - Thomas Loibl ("Ludger Trump") - Till Wonka ("Nicolay") - Maria Dragus ("Britta Fies") - Peter Espeloer ("Peter Becker") - David Bredin ("Charly Metzger") - Jana McKinnon ("Zoe Hilpert") - Max Schimmelpfennig ("Benny Hilpert")
TV-Sendung
22:00
155min
Die Welt ist nicht genug
(The World Is Not Enough) Agentenfilm, USA, England 1999 Regie: Michael Apted Autor: Neal Purvis - Robert Wade - Bruce Feirstein Musik: David Arnold - Garbage Kamera: Adrian Biddle

Details gibt es im entsprechenden Pluspaketsender.

Pierce Brosnan ("James Bond") - Sophie Marceau ("Elektra King") - Robert Carlyle ("Viktor Zokas / Renard") - Denise Richards ("Dr. Christmas Jones") - Robbie Coltrane ("Valentin Zukovsky") - Judi Dench ("'M'") - Desmond Llewelyn ("'Q'") - John Cleese ("'R'") - Maria Grazia Cucinotta ("Sarshenka Firo / Zigarren-Mädchen") - Samantha Bond ("Miss Moneypenny") - Michael Kitchen ("Bill Tanner") - Colin Salmon ("Charles Robinson") - Goldie ("Bullion") - David Calder ("Sir Robert King") - Serena Scott Thomas ("Dr. Molly Warmflash") - Ulrich Thomsen ("Davidov") - John Seru ("Gabor") - Claude-Oliver Rudolph ("Oberst Akakievich") - Patrick Malahide ("Lachaise") - Omid Djalili ("Foreman") - Jeff Nuttall ("Dr. Arkov") - Diran Meghreblian ("koptischer Priester") - John Albasiny ("Hubschrauberpilot") - Patrick Romer ("Pilot") - Jimmy Roussounis ("Pipelinetechniker") - Justus von Dohnányi ("Hauptmann Nikoli") - Hassani Shapi ("Arzt") - Carl McCrystal ("Trukhin") - Martyn Lewis ("Nachrichtensprecher") - Kourosh Asad ("russischer Funker") - Daisy Beaumont ("Nina") - Nina Muschallik ("Verushka") - Daz Crawford ("Gangster im Casino") - Peter Mehtab ("Kartengeber im Casino") - Roy Alon ("Mann im Restaurant") - Paul Bannon ("MI6 - schottisches Versteck") - Ray Brown ("radwechselnder Polizist") - Marc Cass ("U-Boot-Matrose") - Sean Cronin ("Renards Handlanger") - Wade Eastwood ("Leibwächter in der Bank")