Was kommt am 22.07.2019 Abends im TV-Programm?

Folgesendung
Film
20:15
110min
Plötzlich Papa
(Demain tout commence) Drama, Frankreich, England 2016 Regie: Hugo Gélin Autor: Mathieu Oullion - Jean-André Yerles - Leticia López Margalli - Guillermo Rios - Igor Gotesman Musik: Rob Simonsen Kamera: Nicolas Massart

Der charmante Samuel (Omar Sy) genießt an der Côte d''Azur ein sorgenfreies Single-Leben. Als eines Tages ein längst vergessener One-Night-Stand bei ihm auftaucht, droht seinem unbeschwerten Dasein ein jähes Ende: Kristin (Clémence Poésy) drückt ihm ein drei Monate altes Baby in die Hand, das sie ihm als seine Tochter Gloria vorstellt, und steigt auf Nimmerwiedersehen in ein Taxi. Plötzlich ist Samuel nicht nur ein junger Papa, sondern zugleich ein alleinerziehender Vater. Natürlich versucht er, Kristin in London ausfindig zu machen, um ihr das Baby zurückzugeben. Glorias Mutter ist jedoch wie vom Erdboden verschluckt! Je mehr Zeit Vater und Tochter miteinander verbringen, desto mehr wächst sie ihm ans Herz. Acht Jahre später, Samuel lebt als Stuntman mit Gloria (Gloria Colston) inzwischen in London, möchte diese ihre Mutter endlich kennenlernen. Um die ständige Abwesenheit zu erklären, hat Samuel eine aberwitzige Geschichte erfunden, die er mit gefälschten Mails im Namen von Kristin jeden Tag weiterspinnt: Gloria denkt, ihre Mutter sei eine Superagentin und auf Geheimmission unterwegs! Als Kristin tatsächlich eines Tages auftaucht, muss Samuel fürchten, seine Tochter zu verlieren. Denn Kristin möchte die Achtjährige mit nach New York nehmen, wo sie ein neues Leben angefangen hat. Nun beginnt ein Rechtsstreit ums Sorgerecht. Das ist für Samuel jedoch nicht der einzige Grund, jeden Augenblick mit Gloria zu genießen. Am 23. Juli folgt mit ''Das Leben ist ein Fest'' der nächste Film zum ''SommerKino im Ersten''.

Omar Sy ("Samuel") - Clémence Poésy ("Kristin") - Gloria Colston ("Gloria") - Antoine Bertrand ("Bernie") - Ashley Walters ("Lowell") - Clémentine Célarié ("Samantha") - Anna Cottis ("Miss Appleton") - Raphael von Blumenthal ("Tom") - Ben Homewood ("Regieassistent") - Cécile Cassel ("Flugbegleiterin")
Film
20:15
90min
Der 7. Tag
Thriller, Deutschland 2017 Regie: Roland Suso Richter Autor: André Georgi Musik: Arash Safaian Kamera: Max Knauer

Der Tag beginnt wie ein Albtraum: Sybille Thalheim wacht in einem fremden Hotelzimmer auf, in ihrer Hand ein blutverschmiertes Messer. Alles sieht danach aus, als habe Sybille einen Mord begangen. Die Polizei ist im Anmarsch, sie selbst erinnert sich an nichts. Panisch flieht Sybille. Was tun? Was ist passiert? Der Tote ist ihr verschollener Mann, der Notar Michael Thalheim. Vor anderthalb Jahren hat Michael sich mit 20 Millionen Euro an veruntreuten Mandantengeldern nach Südamerika abgesetzt. Ohne ein Wort ließ er die damals schwangere Sybille zurück. Sie verlor ihr Haus und ihren gesamten Besitz und noch viel schlimmer - ihr Baby. Obwohl ihre Trauer und Wut auf Michael grenzenlos sind, ist Sybille sicher, nicht die Mörderin ihres Mannes zu sein. Um ihre Unschuld zu beweisen, macht sie sich auf die Suche nach dem wahren Täter. Die Kommissare Tanja Braungart und Rainer Warnke sind ihr bei jedem Schritt dicht auf den Fersen. Hilfe bekommt Sybille von ihrer Freundin Gabi und deren Mann Ullrich Henke, einem ehemaligen Kanzleipartner von Michael. Stück für Stück füllt Sybille die klaffende Lücke in ihrem Gedächtnis und begreift, dass sie in noch größerer Gefahr schwebt als in der, wegen Mordes im Gefängnis zu landen.

Stefanie Stappenbeck ("Sybille 'Bille' Thalheim") - Marcus Mittermeier ("Ullrich Henke") - Katharina Schüttler ("Gabi Henke") - Henning Baum ("Rainer Warnke") - Josefine Preuß ("Tanja Braungart") - Steve Windolf ("Michael Thalheim") - Anton Pampushnyy ("Arkadi Gruschenko") - Christian Kuchenbuch ("Andreas Ganter") - Sesede Terziyan ("Rita Leibner") - Frank Leo Schröder ("Markus Rohrbach")
Serie
20:15
60min
Zur See
Ruf an Rügenradio Staffel 1: Episode 5 Abenteuerserie, DDR 1977 Regie: Wolfgang Luderer Autor: Eva Stein Musik: Helmut Nier Kamera: Peter Krause - Fritz Sommer - Werner Dibowski

Die ''Fichte'' hat einen blinden Passagier an Bord, einen Ochsen. Bei dem Versuch, das Tier einzufangen, stürzt der Matrose Winfried und schlägt mit dem Kopf hart auf die Schiffsplanken. Nach einigen Tagen beginnt Winfried über unerträgliche Kopfschmerzen zu klagen. Winfried muss operiert werden, doch kein Arzt ist in der Nähe. Inzwischen spitzt sich Winfrieds Zustand lebensbedrohlich zu. In dieser Serie geht es um die ''Abenteuer'' und Probleme der Besatzung des ostdeutschen Frachtschiffes ''MS-Fichte'' auf See. Im ersten Teil hatte die Hauptmaschine bei Sturm auf hoher See einen Kolbenklemmer, so daß der Kolben ausgebaut werden mußte. Es kommt zu gegenseitigen Schuldzuweisungen zwischen dem Kapitän, der eine höhere Geschwindigkeit angeordnet hat und dem Chief, der aus Sorge um den hohen Kraftstoffverbrauch dagegen ist und sich auch nicht um die Wartung der Maschine gesorgt haben soll...

Horst Drinda ("Kapitän Karsten") - Günter Naumann ("Chief Paul Weyer") - Jürgen Zartmann ("Bootsmann") - Günter Schubert ("Matrose Thomas") - Erasmo Contreras ("Chef der Funkbude") - Jörg Knochee ("Matrose Winfried") - Victor Manuel Faundez ("Kubanischer Arzt") - Willi Schrade ("Willi") - Klaus Gehrke ("1. Ingenieur") - Ingolf Gorges ("Matrose Hans")
Serie
21:15
75min
Zur See
Zwei Briefe Staffel 1: Episode 6 Abenteuerserie, DDR 1977 Regie: Wolfgang Luderer Autor: Eva Stein Musik: Helmut Nier Kamera: Werner Dibowski - Peter Krause - Fritz Sommer

Paul Weyer, der Chief der ''Fichte'', hat familiäre Sorgen. Um seine Ehe zu retten, nimmt er schweren Herzens Abschied vom Seemannsberuf und versucht, sich an Land ein neues Dasein aufzubauen. Anfangs verläuft das Zusammenleben sehr harmonisch. Doch mit der Zeit häufen sich Meinungsverschiedenheiten. Außerdem fehlt ihm ''seine Maschine'', er fühlt sich an Land überflüssig und unzufrieden. In dieser Serie geht es um die ''Abenteuer'' und Probleme der Besatzung des ostdeutschen Frachtschiffes ''MS-Fichte'' auf See. Im ersten Teil hatte die Hauptmaschine bei Sturm auf hoher See einen Kolbenklemmer, so daß der Kolben ausgebaut werden mußte. Es kommt zu gegenseitigen Schuldzuweisungen zwischen dem Kapitän, der eine höhere Geschwindigkeit angeordnet hat und dem Chief, der aus Sorge um den hohen Kraftstoffverbrauch dagegen ist und sich auch nicht um die Wartung der Maschine gesorgt haben soll...

Horst Drinda ("Kapitän Karsten") - Micaela Kreißler ("Frau Karsten") - Günter Naumann ("Chief Paul Weyer") - Thea Elster ("Barbara Weyer") - Fred Delmare ("Edmund Kähler") - Ingeborg Krabbe ("Anita Kähler") - Angelika Herrmann ("Heike Weyer") - Detlef Nier ("Jens Weyer") - Jürgen Zartmann ("Bootsmann Reinhart") - Günter Schubert ("Thomas Müller")
Show
20:15
45min
Land und lecker
Wer kocht das beste Landmenü?-Schinkenkönig Henner - Der erste Landmann geht an den Start Kochsendung, Deutschland 2019

Westfälischer Eiserkuchen mit Eis und Erdbeeren Spargel und Schinken Schinkenkönig Henner - Der erste Landmann geht an den Start Es geht ins Schinkenland Westfalen: Gut Erpenbeck ist ein denkmalgeschützter Gräftenhof und schon seit 1260 im Familienbesitz. Der Hof ist einer von nur 14 Betrieben, die den geschützten ''Westfälischen Knochenschinken'' produzieren dürfen. In der alten Schinkenräucherei wird nach einem Geheimrezept von Oma Maria gewürzt und geräuchert. Zudem bauen die Erpenbecks Erdbeeren und Spargel an. Sohn Henner liebt seinen Beruf als Landwirt und brennt für das Landleben. Der Junior-Chef hat viele Ideen, wie er den Hof für die nächsten Jahre aufstellt und arbeitet Hand in Hand mit seinem Vater. Mutter Freya war 2015 Kandidatin bei Land und lecker dabei und hat damals schon gezeigt, wie lecker der westfälische Schinken ist. Diesmal stehen Mutter und Sohn in der Küche und werden mit ihrem Spargel und Schinken an den Start gehen. Als Heimathäppchen gibt es einen westfälischen Eiserkuchen mit Eis und Erdbeeren. Pünktlich zur Jubiläumsstaffel wird das WDR-Angebot für regionale Küche aus NRW auch online neu aufgestellt: Die WDR-''Heimathäppchen'', die traditionelle Rezepte aus NRW neu interpretiert und die Gerichte der Landfrauen aus ''Land und lecker'' werden dann auf einer Facebookseite für alle Liebhaber der außergewöhnlichen Küche mit Heimatfaktor gebündelt. ''Land und lecker'' - Familiengeschichten, Landleben und leckere Landküche! Die Jubiläumsstaffel als Generationengeschichte zeigt das WDR Fernsehen ab 15. Juli 2019, montags um 20.15 Uhr und im Anschluss in der WDR Mediathek. Weitere Informationen unter landundlecker.wdr.de.

Info-Sendung
20:15
50min
Die Jäger des Mittelmeeres: Haie vom Aussterben bedroht
Dokumentation, Deutschland 2019

Der französische Meeresforscher François Sarano geht auf Spurensuche nach den unterschiedlichen Hai-Arten, die sich vor noch nicht einmal 100 Jahren im Mittelmeer getummelt haben. Wenn Taucher den mächtigen Haien ganz nahe kommen wollen, denken sie häufig, sie müssten bis ans Ende der Welt reisen. Dabei gab es im Mittelmeer, quasi direkt vor unserer Haustüre, zum Beispiel Blauhaie, Hammerhaie, Dornhaie, Sechskiemerhaie und auch Weiße Haie. Jede Fischart, sei sie groß oder klein, spielt eine Rolle im Ökosystem. Es würde ohne Einklang nicht funktionieren. In beeindruckenden Unterwasserszenen gewährt die Dokumentation einen Einblick in die faszinierende Welt der mächtigen Jäger des Mittelmeeres und ihrer Beute und führt zu den Ursprüngen eines gefallenen Königreichs. Die Straße von Messina beherbergt die größten Haie des Mittelmeeres. In Neumond-Nächten sollen sich hier sogar die geheimnisvollen Sechskiemerhaie ins flachere Wasser wagen. Während eines Tauchgangs bei Nacht hoffen die Forscher, dieser Hai-Art begegnen zu können. Sie kennen auch die Geheimplätze, an denen sich die Kammzähnerhaie treffen. Weit weg von den Menschen, ihren Haken und Netzen, leben die Tiere ungestört in den Tiefen des Mittelmeeres. Hier und da erhascht man in den Schutzgebieten noch einen Blick auf den Glanz vergangener Tage. Das lässt hoffen.

Info-Sendung
20:15
45min
Bezzel & Schwarz - Die Grenzgänger
Reisemagazin, Deutschland 2019

Sebastian Bezzel und Simon Schwarz, bekannt aus den Eberhoferkrimis, begeben sich in einer Mischung aus Reisedokumentation und Imprositcom auf Entdeckungstour in alle vier Himmelsrichtungen Bayerns. Die Freunde treffen in dem neuen Factual-Entertainment-Format ''Bezzel & Schwarz - Die Grenzgänger'' u.a. auf Thüringer, Hessen, Österreicher, Tschechen und ihre Geschichten. Volksnah und humorvoll starten sie das Projekt: Wie ticken die Bayern und ihre Nachbarn? Wie blicken die einen auf die anderen? Im Osten fahren Simon Schwarz und Sebastian Bezzel mit der Waldbahn durch den Bayerischen Wald nach Bayerisch Eisenstein und treffen die pensionierte Mathematiklehrerin und Vertriebene Doris Thomas vom Kulturverein ''Über d'' Grenz''. Im Café Charlotte auf der tschechischen Seite erzählt sie beim wohl besten Kuchen des Landes von ihrem Leben. Die Böhmerwaldlegende Emil Kintzl führt Simon und Sebastian an den Grenzzaun. Abends feiern sie mit dem Verein im Brauhaus in Zwiesel. Feucht fröhlich geht es auch auf dem ersten Brauereischiffs Europas zu, auf dem Kapitän Manfred Schaurecker die beiden Grenzgänger auf dem Inn zwischen Bayern und Österreich in die Bierbraukunst einführt. Auf dem Waginger See ziehen Simon und Sebastian mit dem als Sänger ausgebildeten Fischer Robert Kneidel Schleppnetze aus dem Wasser und verkaufen diese auf der anderen Seite der Grenze, auf dem Schrannenmarkt in Salzburg. Das Fazit der Grenzgänger lautet: Die Menschen sind sich nahe der Grenzen trotz unterschiedlicher Sprache doch verbunden durch ihre kulinarischen und musikalischen Leidenschaften.

Info
21:00
45min
Bayern erleben
(Gernstls Zeitreisen) Gernstls Zeitreisen - Rund um Bayern (1) Heimatmagazin, Deutschland 2014

Rund um Bayern (1) Von Lindau am Bodensee aus starteten Franz X. Gernstl, Kameramann HP Fischer und Tonmann Stefan Ravasz 1996 zu einer Reise rund um Bayern. Sie wollten sehen, was los ist in ihrer Heimat und lernten dabei eine Menge interessanter Leute kennen. Fast 20 Jahre später fahren sie wieder los, um herauszufinden, was aus den Menschen von damals geworden ist. In Bruck im Allgäu lernte Franz X. Gernstl 1996 den Bauern Kaspar kennen. Seit sich seine Frau auf der Kur in einen anderen Mann verliebt hatte, bewirtschaftete er seinen Hof alleine. Mittlerweile hat der Bauer das Glück mit seiner zweiten Frau Marika wiedergefunden. In Hinterstein besucht das Reportertrio Martin Weber, der damals wie heute ein aufwendiges Hobby pflegt: Kutschen. Für seine Sammlerstücke hat er im Wald eine Scheune errichtet, in der Besucher in eine Märchenwelt eintauchen können. Am Bodensee machte Franz X. Gernstl 1996 Bekanntschaft mit Obstbauer Alfred Diet und seinem Schnaps. Er fühle sich als kleiner König, erzählte er beim ersten Besuch, weil er sich seine Arbeit selber einteilen kann. Viel hat sich nicht verändert. Während andere dem Glück hinterherhecheln, verspürte Alfred Dietl nie den Wunsch nach einer Veränderung. Nächster Halt: Hatzenstädt in Tirol. Hier traf das Filmteam 1996 bei der ersten Reise Josef Schroll, einen Weltmeister im Käsemachen. Mittlerweile ist er 75 Jahre alt und längst in Pension. Aber so richtig zur Ruhe gesetzt hat sich Josef Schroll noch immer nicht. In Burghausen an der Salzach steckte Gewandmeisterin Alexandra Brandner 1996 Franz X. Gernstl in das Kostüm eines Rokoko-Kaufmanns. Der Fernsehauftritt bescherte ihr Aufträge von allen großen Opernhäusern Europas. Mittlerweile hat sie ihr Schneidergeschäft verkleinert. Sie hatte Angst, dass ihr alles über den Kopf wachsen könnte. In Simbach am Inn kommt es zum Wiedersehen mit den Pizzajongleuren des ''O sole mio''. Chef der Truppe ist bis heute Carmelo Giandinoto aus Sizilien. In den vergangenen Jahren ist viel passiert. Carmelo Giondinoto hat nicht nur sein Lokal vergrößert, sondern auch zwei Söhne bekommen. Eines hat sich nicht geändert: Mit dem Teig jonglieren die Pizzabäcker immer noch, wie sie eindrucksvoll beweisen.

Film
20:15
110min
Schlacht in den Wolken
(Le tigre du ciel) Kriegsdrama, England, Frankreich 1976 Regie: Jack Gold Autor: Howard Barker - R.C. Sherriff - Cecil Lewis - Giuseppe Colizzi Musik: Richard Hartley - Carlo Rustichelli Kamera: Gerry Fisher

Eton College, Oktober 1916: Der ehemalige Schüler John Gresham spricht vor der versammelten Schülerschaft von seinen Erfahrungen als Fliegeroffizier der Royal Flying Corps unter der britischen Krone. Ein Jahr später kommt der neue Ersatzmann, Lt. Stephen Croft, an die nordfranzösische Kriegsfront. In seinem Zimmer hängen noch die persönlichen Fotos seines Vorgängers. Dessen tödliches Schicksal lässt sich rasch als routinierter Kollateralschaden der Fliegerstaffel erschließen. Als Gresham, der Führer jener 76. Fliegerstaffel, um die sich der Film dreht, von seinem Einsatz zurückkommt, stellt sich heraus, dass er nicht nur der House Captain von Croft ist, sondern auch mit dessen älterer Schwester liiert - für den Fliegeroffizier eine zusätzliche Belastung. Er trinkt, um den psychischen Stress der Fliegerei aushalten zu können. Nun fühlt er sich zusätzlich für den Bruder seiner Freundin verantwortlich: Das bedeutet, Croft, der lediglich 15 Stunden Flugerfahrung hat, das Überleben in der Luft beizubringen. Auch am Boden muss Croft noch dazulernen - einige Male bringt er sich in Bedrängnis, als er ungeschickt gegen die Offiziers-Etikette verstößt. Croft entwickelt großen Respekt für Gresham, der seine Mannschaft kameradschaftlich zusammenhält. Vor der Mannschaft kritisiert er die Offiziere im Hauptquartier, die den Piloten keine Fallschirme zugestehen, um den Siegeswillen der Flying Corps zu verstärken. Croft muss schnell erwachsen werden - und entwickelt sich innerhalb einer Woche vom naiven Schuljungen zu einem respektablen Flieger. Doch schafft er es, die Woche zu überleben?

Malcolm McDowell ("John Gresham") - Christopher Plummer ("'Onkel' Sinclair") - John Gielgud ("Direktor") - Peter Firth ("Lt. Croft") - Simon Ward ("Lt. Crawford") - Trevor Howard ("Oberstleutnant Silkin") - Ray Milland ("General Whale") - Richard Johnson ("Colonel Lyle") - David Wood ("Lt. 'Tommy' Thompson") - Barry Jackson ("Corporal Albert Joyce") - Colin Rix ("Sergeant") - James Walsh ("Gresham's Batman") - Jane Anthony ("Katherine") - James Cormack ("School Captain") - Christopher Blake ("Lieutenant Roberts") - Gilles Béhat ("Captain Beckenauer") - Elliott Cooper ("Wade") - David Daker ("Bennett") - Jacques Maury ("Ponnelle") - Ron Pember ("Eliot") - Tim Pigott Smith ("Major Stoppard") - Penny Irving ("French Girl") - Roland Viner ("Officer") - Kim Lotis ("Officer")
Info
21:00
45min
Die Ernährungs-Docs
Iss Dich gesund! Staffel 5: Episode 26 Ernährungsmagazin, Deutschland 2016 Kamera: Moritz Schwarz - Jupp Tautfest

Brustkrebs-Nachsorge Multi-Intoleranzen Diabetes Typ 2 Essen als Medizin Essen als Medizin: In diesem einzigartigen Fernsehformat wird Menschen geholfen, die an ihren massiven Gesundheitsproblemen fast verzweifeln. Die ''Docs'' Anne Fleck, Matthias Riedl und Jörn Klasen, allesamt erfahrene Mediziner, wollen mit gezielten Ernährungsstrategien Symptome bei ihren Patienten deutlich verbessern und Krankheiten sogar heilen. In dieser Folge ''Die Ernährungs-Docs'' kommt Bernd P. an Bord. Er leidet an der Volkskrankheit Diabetes, seit ein paar Jahren muss er Insulin spritzen und hat große Probleme mit seinem Gewicht, denn Insulin wirkt gewichtssteigernd. Der Leiter einer Krankenpflegeschule kennt die mit der Erkrankung verbundenen Gefahren eigentlich genau. Vor allem für seine kleine Tochter will er aus dem Teufelskreis heraus. Der Diabetologe Matthias Riedl warnt, wenn die Insulindosis immer weiter erhöht werde, wird das Übergewicht die Lebenserwartung von Bernd um zehn bis 15 Jahre verkürzen. Er verordnet ihm eine strenge Ernährungssrategie: zunächst eine dreitägige Haferkur, dann eine Formula-Diät. Schafft der Anfang 50-Jährige durch die Ernährungsumstellung den Schritt weg vom Insulin? Der Alltag von Lisa-Marie R. ist durch ihre Nahrungsmittelintoleranzen stark belastet. Die junge Frau verträgt viele Obst- und Gemüsesorten nicht und auch keine Milchprodukte. Trotz ihres Verzichts darauf leidet sie weiterhin unter Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Und manchmal bekommt sie nach den Mahlzeiten innerhalb kürzester Zeit Durchfall, traut sich deshalb nicht mehr auswärts zu essen. Ernährungs-Doc Anne Fleck sagt, ihre Darmwände seien durchlässig, so gelangen Stoffe ins Blut, die dort nicht hingehören. Die Ärztin will den Darm gezielt beruhigen: morgens darf Lisa-Marie Buchweizenbrötchen oder Getreidebrei essen, mittags und abends nur Kartoffeln oder Reis mit Leinöl. Und sie soll gegen den Stress, den ihre Krankheit verursacht, Atemübungen machen. Werden die Maßnahmen Lisa-Marie helfen? Anke B. hatte Brustkrebs. Seit der Chemotherapie und den Bestrahlungen hat sie oft Knochenschmerzen, fühlt sich schlapp. Anke B. ist selbstständig, betreibt einen Friseursalon in Ammersbek. Sie hofft, dass Jörn Klasen ihr helfen kann. Der Arzt ist auf die Nachsorge bei Brustkrebs spezialisiert. In dem Ernährungsprotokoll sieht er, dass sie zu viele Kohlenhydrate isst, zum Beispiel jeden Morgen Toastbrot aus Weizen, Zucker, Milch und Zusatzstoffen. Er sagt, das alles sei nicht gut für sie. Zu viele Kohlenhydrate machen müde und sie wolle ja mehr Energie haben. Anke B. soll durch mehr Obst und Gemüse wieder fit werden. Und für die Spaziergänge mit ihrem Hund überreicht der Internist ihr einen Schrittzähler. Damit soll sie feststellen können, nach wie vielen Schritten sie eine Pause braucht und ob sie zunehmend mehr schafft. Bringt die Therapie des Ernährungs-Docs Anke B. neue Kraft? Und kann sie die Schmerzmitteldosis verringern?

Info
21:00
45min
Der Gesundheitscoach
Gesundheitsmagazin, Deutschland 2018 Moderation: Dr. med. Lothar Zimmermann

Werner Vayhinger kann nicht mehr. Dem 83-Jährigen bleibt auf den letzten Stufen der Treppe schlicht die Luft weg. Seit einem Herzinfarkt vor einem Jahr arbeitet sein Herz nur noch eingeschränkt, weniger Sauerstoff gelangt durch die Blutbahnen in den Körper. Eine Herzklappe ist in der Folge verkalkt und verengt. Sie muss durch eine künstliche Klappe ersetzt werden. Vayhingers Frau Helena hatte den Ohnmächtigen damals gefunden und auch jetzt begleitet die Galeristin ihren Mann ins Krankenhaus. Nach dem Routineeingriff, der minimalinvasiv, also ohne chirurgisches Vorgehen auskommt, soll Vayhinger wieder durchatmen können, versprechen die Ärzte. Bei Wolfgang Müller reicht ein minimalinvasiver Eingriff hingegen nicht aus. Der 56-Jährige muss sich einer mehrstündigen chirurgischen Operation unter Vollnarkose unterziehen. Seine Aortenklappe im Herz ist so verkalkt, dass nur durch eine Öffnung des Brustkorbs und den Einsatz der Herz-Lungenmaschine eine neue künstliche Herzklappe eingesetzt werden kann. Und auch Thore Friesinger hat einen solchen Eingriff hinter sich. So schnell wie der 54-Jährige anfangs dachte, war der Unternehmer nach der Operation dann aber doch nicht wieder einsatzfähig. Kurt Krugmann hatte Glück im Unglück - bei einer Routineuntersuchung stellten die Ärzte fest, dass zwei Herzkranzgefäße lebensgefährlich verengt sind. Sogenannte Stents, kleine Röhren, sollen die Blutbahnen, die das Herz selbst mit Blut versorgen, wieder durchgängig machen. Auch diese Röhrchen werden minimalinvasiv über die Blutbahnen an ihren Platz gebracht. Ratgeberformat on location Die achtteilige Reihe ''Der Gesundheitscoach'' hilft Patienten dort, wo sie normalerweise alleine durchmüssen: in den Sprechzimmern und Untersuchungsräumen von Krankenhäusern. Dr. Lothar Zimmermann macht den eindrucksvollen medizinischen Apparat nahbar, stärkt Patientenkompetenz und Dialogfähigkeit der Zuschauer. Der Gesundheitscoach erklärt anschaulich Krankheitsverläufe, Behandlungsmöglichkeiten und was man selbst tun kann. Dabei greift er sowohl auf Beispiele aus dem Alltag zurück als auch auf aufwändige 3D-Animationen, die ausgehend vom Patientenfall in den Körper hineinsehen lassen. So werden Behandlungsschritte und Heilungschancen leicht verständlich deutlich.

Spielfilm
20:50
115min
Steve Jobs
Biografie, USA, England 2015 Regie: Danny Boyle Autor: Aaron Sorkin - Walter Isaacson Sound: Glenn Freemantle - Ben Greaves - Lisa Pinero - Michael Primmer Kamera: Alwin H. Kuchler

Drei Stationen im Leben des legendären Apple-Gründers: Kurz vor den Produktlaunches des Macintosh, des Next-Computers und des iMacs muss sich Steve Jobs (Michael Fassbender) persönlichen Konflikten stellen: Die Mutter seiner von ihm lange verleugneten Tochter Lisa, Apple-Partner Steve Wozniak (Seth Rogen), Marketing-Chefin Joanna Hoffman (Kate Winslet) und Ex-Apple-Boss John Sculley (Jeff Daniels) konfrontieren ihn mit Kapiteln seiner Vergangenheit. - Michael Fassbender als der legendäre Apple-Gründer: faszinierendes Filmporträt vom ''Slumdog Millionär''-Regisseur. Golden Globes für Kate Winslet und das Drehbuch.

Michael Fassbender ("Steve Jobs") - Kate Winslet ("Joanna Hoffman") - Seth Rogen ("Steve Wozniak") - Jeff Daniels ("John Sculley") - Michael Stuhlbarg ("Andy Hertzfeld") - Katherine Waterston ("Chrisann Brennan") - Sarah Snook ("Andrea Cunningham") - John Ortiz ("Joel Pforzheimer") - Adam Shapiro ("Avie Tevanian") - Bianca von Krieg ("VIP") - Anastassia Tchibissova ("Produkttechniker") - Keenan Johnston ("Investor beim 1988er Launch") - Tina Gilton ("Steves Kollegin im Café") - Bryan Casserly ("Angestellter bei Apple") - Anthony Toste ("Matt McKulsky, Security beim 1998er Launch") - Jaden Alexander ("Steves Kollege") - Ken Venzke ("Angestellter bei Apple") - Carol Jefferson ("VIP") - Natalie Stephany Aguilar ("Chefin im Café") - Sandra Dee ("Teilnehmerin beim Launch") - Stan Roth ("George Coates") - John Steen ("Mike Markkula") - Mihran Slougian ("Jandali") - Vanessa Ross ("Elizabeth Ramos") - Perla Haney Jardine ("Lisa Jobs, 19 Jahre") - Jackie Dallas ("Stage Manager in Flint") - Makenzie Moss ("Lisa Jobs, 5 Jahre") - Ripley Sobo ("Lisa Jobs, 9 Jahre")
Serie
22:00
30min
Die Nanny
(The Nanny) Krach und Versöhnung Staffel 2: Episode 12 Comedyserie, USA 1994 Regie: Lee Shallat Autor: Peter Marc Jacobson Musik: Timothy Thompson Kamera: Mikel Neiers

Maggie setzt sich vehement für die Umwelt ein und will an einer nächtlichen Demonstrationsveranstaltung teilnehmen. Sie versucht Fran, die früher ebenfalls Umwelt-Aktivistin war, zu überreden, bei Maxwell ein gutes Wort für ihren nächtlichen Ausflug einzulegen. Doch Fran ist ebenfalls der Meinung, dass Maggie besser zu Hause bleiben sollte. Als Fran dann auch noch mit einem Pelzmantel iim Haus der Sheffields erscheint, ist Maggie endgültig der Überzeugung, dass die Nanny Verrat an der Sache des Natur- und Tierschutzes begeht. Eines Tages steht Fran Fine als Kosmetikvertreterin vor der Tür des versnobbten Broadwayproduzenten Maxwell Sheffield. Zufällig sucht der Witwer gerade ein Kindermädchen für seine Kinder Maggie, Brighton und Gracie. Unerwartet für alle Beteiligten übernimmt sie den Job. Da die resolute Fran ihr Herz auf der Zunge trägt, ändert sich nun einiges im Hause Sheffield.

Fran Drescher ("Fran Fine") - Charles Shaughnessy ("Maxwell Sheffield") - Daniel Davis ("Niles") - Lauren Lane ("C. C Babcock") - Nicholle Tom ("Maggie Sheffield") - Benjamin Salisbury ("Brighton Sheffield") - Madeline Zima ("Grace Sheffield") - Renée Taylor ("Sylvia Fine") - Ann Morgan Guilbert ("Yetta Rosenberg") - Zack Norman ("Onkel Jack")
Info-Sendung
20:15
90min
Democracy: Im Rausch der Daten
(Rendezvous mit #Democracy) Netz und Demokratie Dokumentation, Deutschland, Frankreich, Niederland, Finnland 2016 Autor: David Bernet Musik: Von Spar Kamera: François Roland - Dieter Stürmer - Ines Thomsen - Marcus Winterbauer

Der Film öffnet die Türen zu einer undurchdringlichen Welt und begleitet den politischen Kampf für ein neues Datenschutzgesetz in der EU. Eine fesselnde und hochbrisante Geschichte über eine Handvoll Politiker, Lobbyisten, Diplomaten und Bürgerrechtler, die um den Schutz der Privatsphäre in der digitalen Welt ringen. Der Film gewährt einen einmaligen Blick in den Maschinenraum der EU und damit in die Wirklichkeit der modernen Demokratie.Der grüne EU-Parlamentarier Jan Philipp Albrecht und die konservative EU-Kommissarin Viviane Reding bilden eine ungewöhnliche Allianz, wenn es darum geht, die Grundrechte gegen die Gefahren von Big Data und Massenüberwachung zu verteidigen. In einem harten, politisch komplexen Machtapparat, in dem Intrigen, Erfolg und Scheitern so nahe beieinanderliegen. Zweieinhalb Jahre hat David Bernet den Gesetzgebungsprozess der EU-Datenschutzreform begleitet und zu einem abendfüllenden Dokumentarfilm verdichtet, der die komplexe Architektur der Mächte sowie den Zustand der modernen Demokratie spannend und sinnlich erlebbar macht. Spätestens seit Edward Snowdens Enthüllungen ist klar, dass sich die Welt im Datenrausch befindet und die persönlichsten Informationen von uns allen zur Ressource geworden sind: Daten sind das Öl des 21. Jahrhunderts -wer sie hat, hat das Geld und damit die Macht! Doch wer kontrolliert diesen Zugriff auf private Daten? Und was bedeutet das für die Gesellschaft? Preisgekrönter Kinofilm: ''Im Rausch der Daten'' ist die TV-Fassung des erfolgreichen Kino-Dokumentarfilms ''Democracy - Im Rausch der Daten'', der im Herbst 2015 uraufgeführt wurde und in Deutschland, Luxemburg, Großbritannien, Österreich und Frankreich ins Kino kam. ''Democracy'' wurde 2016 für den deutschen Filmpreis ''Lola'' nominiert und gewann u.a. den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2017. Die Deutsche Film- und Medienbewertungsstelle zeichnete diesen Dokumentarfilm mit dem ''Prädikat besonders wertvoll'' aus.

Serie
20:15
45min
Rush
Der Waldschrat Staffel 3: Episode 15 Krimiserie, Australien 2010 Regie: Daniel Nettheim Autor: Alice Bell - Todd Boland - John Edwards - Christopher Lee Musik: Stephen Rae Kamera: Bruce Young

Lawson schickt seine Leute zu einer Navigationsübung durch den Wald. Dabei stoßen Michael, Stella & Co.auf getötete Tiere und Selbstschussanlagen. Bevor sie den Täter stellen können, flüchtet dieser in einem weißen Van voller selbstgebastelter Bomben Richtung Innenstadt... Fortsetzung folgt. Das frisch gegründete „Tactical Response Team“ (TR) ist eine taktische Spezialeinheit, die nur zur Vorbeugung von Straftaten und nicht zu ihrer Ermittlung eingesetzt wird. Für die Polizisten um die Sergeants Lawson Blake (Rodger Corser) und Brendan ‚Josh‘ Joshua (Callan Mulvey) geht es darum, schnell zu reagieren um die Durchführung von Verbrechen und andere Gefährdungen für die öffentliche Sicherheit bereits im Entstehen zu verhindern. Neben dem fordernden Berufsalltag sorgen auch noch die Tatsache, dass die Neugründung sich erst noch beweisen muss, sowie die Bestellung einer neuen Chefin für Stress.

Rodger Corser ("Lawson Blake") - Callan Mulvey ("Brendan 'Josh' Joshua") - Jolene Anderson ("Shannon Henry") - Nicole da Silva ("Stella Dagostino") - Ashley Zukerman ("Michael Sandrelli") - Kevin Hofbauer ("Christian Tapu") - Samuel Johnson ("Leon Broznic") - Catherine McClements ("Kerry Vincent") - Anthony Hayes ("Oliver Ginsberg") - Rebecca Ritters ("Crystal")
Serie
21:00
50min
Rush
Der Bombenleger Staffel 3: Episode 16 Krimiserie, Australien 2010 Regie: Daniel Nettheim Autor: John Edwards

Der Kunde einer Versicherungsgesellschaft fühlt sich von dem Unternehmen betrogen und plant eine blutige Racheaktion. Der Mann nennt sich ''Der Ingenieur'', platziert in dem Gebäude der Gesellschaft eine Bombe und überfällt bewaffnet mit einem Sprengstoffgürtel die Räume der Versicherung, wo er die Mitarbeiter als Geiseln nimmt. Dom gehört zu dem Bombenentschärfungskommando, das eingesetzt wird. Das frisch gegründete „Tactical Response Team“ (TR) ist eine taktische Spezialeinheit, die nur zur Vorbeugung von Straftaten und nicht zu ihrer Ermittlung eingesetzt wird. Für die Polizisten um die Sergeants Lawson Blake (Rodger Corser) und Brendan ‚Josh‘ Joshua (Callan Mulvey) geht es darum, schnell zu reagieren um die Durchführung von Verbrechen und andere Gefährdungen für die öffentliche Sicherheit bereits im Entstehen zu verhindern. Neben dem fordernden Berufsalltag sorgen auch noch die Tatsache, dass die Neugründung sich erst noch beweisen muss, sowie die Bestellung einer neuen Chefin für Stress.

Rodger Corser ("Lawson Blake") - Callan Mulvey ("Brendan 'Josh' Joshua") - Jolene Anderson ("Shannon Henry") - Nicole da Silva ("Stella Dagostino") - Ashley Zukerman ("Michael Sandrelli") - Kevin Hofbauer ("Christian Tapu") - Samuel Johnson ("Leon Broznic") - Catherine McClements ("Kerry Vincent") - Camille Keenan ("Audrey Khoo") - Josef Ber ("Dominic Wales")