Was läuft gerade im TV Programm?

Was läuft jetzt ?
Folgesendung
TV-Sendung
23:30
90min
Seegrund. Ein Kluftingerkrimi
Krimi, Deutschland 2013 Regie: Rainer Kaufmann Autor: Alex Buresch Musik: Dieter Schleip Kamera: Klaus Eichhammer

Eigentlich sollte es ein schöner Sonntagsausflug werden, den Kluftinger (Herbert Knaup) da zusammen mit seiner Familie und Yumiko (Joy Maria Bai) der neuen Freundin seines Sohns Markus (Frederic Linkemann) am Alatsee unternimmt. Aber ein toter Taucher, der gar nicht tot ist, und auch sonst nicht der, für den man ihn hält, verhindert fürs Erste die Familienzusammenführung. Da sich der Alatsee auf dem Terrain der Füssener Dienststelle befindet, ist Kluftinger bei diesem Fall gezwungen, mit der ungeliebten Kollegin Friedel Marx (Catrin Striebeck) zusammenzuarbeiten. Und nicht nur, dass die Marx die eingespielten Kräfteverhältnisse in Kluftingers ''G''schäft'' aus dem Gleichgewicht zu bringen droht. Auch in seiner Familie sieht Kluftinger seine Gewohnheiten infrage gestellt. Mit einer Japanerin als Schwiegertochter in spe hat er nicht gerechnet. Kluftinger hat mit Ängsten und eigenen Vorurteilen zu kämpfen und mit seinen hilflosen Bemühungen, den weltoffenen Allgäuer zu geben. Der verunglückte Taucher war Mitglied einer Forschergruppe der Uni München, die mithilfe eines wertvollen Tauchroboters die Purpurbakterienschicht des Sees wissenschaftlich untersucht. Er hatte sich dort unter falschem Namen eingeschmuggelt. Aber in der Forschergruppe um Prof. Bittner (Daniel Friedrich) bleibt er nicht der einzige falsche Student, der hier noch anderes im Sinn hat als rote Bakterien. Neben den Studenten taucht in Kluftingers Ermittlungen schon bald eine Gruppe alter Männer auf, deren Bund in den Zweiten Weltkrieg zurückreicht. Damals betrieben die Nazis geheime Forschungen am Alatsee. Und es wurden schwere rätselhafte Kisten in aller Eile und Heimlichkeit im See versenkt. Wer sich an diese Zeit noch besonders gut erinnern kann, ist der alte Martl (Wolfgang Fendt), dessen Bruder im Zusammenhang mit den Nazi-Machenschaften am Ende des Kriegs ermordet wurde. Hängt der Fall um Martls Bruder mit dem des untoten Tauchers von heute zusammen? Was haben die Alten mit den Jungen zu tun, und was ist tatsächlich in den Kisten, die auf dem Seegrund liegen? Neben kraftraubenden Ermittlungen sieht sich Kluftinger auf der Suche nach dem Geheimnis, das auf dem Seegrund schlummert, den mysteriösen Kräften des Alatsees ausgesetzt. Das Gewässer hat sein Qi verändert. Das jedenfalls glaubt der Schamane und Wasserexperte Schnalke (Stipe Erceg), der am See wohnt und ihn bewacht. Kluftingers Welt gerät ins Wanken: Ein Toter ist nicht tot. Ein vermuteter Mann eine Frau. Auf seinem Bürostuhl sitzt plötzlich die Marx. Sein Sohn droht nach Japan zu gehen. Eine heftige Erkältung attackiert sein Immunsystem. Alles scheint in Veränderung. Nichts ist mehr, wie es war. Ein Alptraum für Kluftinger, der doch mehr als jeder andere an dem festhalten will, was ist und nach seinem Wunsch auch immer bleiben soll. Der gleichnamige Roman aus Volker Klüpfels und Michael Kobrs Bestseller-Reihe lieferte den Stoff zu diesem komödiantischen Heimatkrimi. Nach den Erfolgen der ersten beiden Episoden schlüpft Charakterkopf Herbert Knaup zum dritten Mal in die Rolle des grantigen Alpenermittlers. Der gebürtige Sonthofener spricht in seiner heimischen Mundart und gibt der Figur dadurch unnachahmliche Authentizität. Sein liebenswürdig-schräges Ermittlerteam ergänzen Jockel Tschiersch, Johannes Allmayer und Katharina Spiering in der Rolle der sächselnden Sekretärin. Catrin Striebeck verleiht der Zigarren rauchenden Kollegin Friedel Marx maskuline Züge, und Stipe Erceg überzeugt als esoterischer Wunderheiler. Rainer Kaufmann, bekannt für ''Die Apothekerin'', bricht die alpenländische Postkartenidylle mit psychedelischen Blicken auf den Seegrund.

Herbert Knaup ("Kommissar Kluftinger") - Catrin Striebeck ("Friedel Marx") - Stipe Erceg ("Norbert Schnalke") - Johannes Allmayer ("Richard Maier") - Jockel Tschiersch ("Roland Hefele") - Hubert Mulzer ("Hans Lodenbacher") - Katharina Spiering ("Sandy Henske") - Frederic Linkemann ("Markus Kluftinger") - Margret Gilgenreiner ("Erika Kluftinger") - Hans Peter Hallwachs ("Pius Ackermann") - Daniel Friedrich ("Prof. Bittner") - Johannes Schedl ("Stefan Weinert")
Spielfilm
23:50
115min
Rivalen unter roter Sonne
(Red Sun = Soleil Rouge) Western, Frankreich, Italien, Spanien 1971 Regie: Terence Young Autor: William Roberts - Lawrence Roman - Denne Bart Petitclerc - Laird Koenig Musik: Maurice Jarre Kamera: Henri Alekan

Anno 1870 machen die Desperados Link (Charles Bronson) und Gauche (Alain Delon) das Grenzgebiet zwischen den USA und Mexiko unsicher. Als den beiden bei einem Zugüberfall neben viel Geld auch der japanische Botschafter samt Freundschaftsgeschenk - ein unschätzbar wertvolles goldenes Samurai-Schwert - in die Hände fällt, übertölpelt Gauche kurzerhand den Kumpan und macht sich mit Schwert und Kohle aus dem Staub. Kuroda (Toshiro Mifune), einer der Samurai-Leibwächter des Botschafters, erhält den Auftrag, Gauche zu verfolgen und das Schwert unter allen Umständen zurückzubringen. Dabei helfen soll ihm Link, der nun ebenfalls großes Interesse hat, seinen ehemaligen Partner wiederzufinden. Erstes Ziel auf der Reise des ungleichen Paares ist das Bordell von Cristina (Ursula Andress), einer Prostituierten, welcher Gauche früher einmal heftig den Hof gemacht hatte. Schliesslich wagt sich das Trio ins gefährliche Komantschen-Gebiet, wohin sich der hinterhältige Schwertklauer zurückgezogen hat. 1971, als die Welle mit italienischen Western bereits am Abebben war, versuchte der dreifache James-Bond-Regisseur Terence Young mit einem cleveren Trick, das Genre zu revitalisieren. Seine Idee: Man mische den Spaghetti-Western zusammen mit Elementen der damals aufkommenden Martial-Arts-Streifen aus Fernost. Dazu verpflichtete er mit Charles Bronson den aus ''Spiel mir das Lied vom Tod'' berühmt gewordenen mundfaulen Rächer, sowie mit Alain Delon den coolen Antihelden aus unzähligen Gangsterfilmen. Der aus Kurosawas ''Die sieben Samurai'' weltbekannte Japaner Toshiro Mifune spielte den stoischen Kämpfer an der Seite des Westerners, und Ursula Andress, die Terence Young bereits für ihren unvergessenen Bikini-Auftritt in ''James Bond 007 jagt Dr. No'' gecastet hatte, sorgte für die weiblichen Reize. Die Rechung ging auf und ''Rivalen unter roter Sonne'' wurde zum Erfolg.

Bart Barry ("Sheriff") - Charles Bronson ("Link") - Ursula Andress ("Cristina") - Toshirô Mifune ("Kuroda Jubie") - Alain Delon ("Gotch") - Capucine ("Pepita") - Barta Barri ("Paco") - Guido Lollobrigida ("Mace") - Anthony Dawson ("Hyatt") - Gianni Medici ("Miguel") - Georges Lycan ("Sheriff Stone") - Luc Merenda ("Chato") - Tetsu Nakamura ("Ambassadeur Satoshi") - Jo Nieto ("Peppie") - Julio Pena ("Maria") - Mónica Randall ("2. Samurai") - John B. Vermont ("Locomotivfahrer") - Florencio Amarilla ("Saloonbesitzer") - Anthony M. Dawson ("Hyatt")
Spielfilm
00:40
105min
Hostel
Horrorfilm, USA 2005 Sound: Bob Beemer - Kami Asgar - Tomas Belohradsky - Brian Best - Vincent Guisetti Musik: Nathan Barr Kamera: Milan Chadima

Details gibt es im entsprechenden Pluspaketsender.

Jay Hernandez ("Paxton"), Derek Richardson ("Josh"), Barbara Nedeljakova ("Natalya"), Rick Hoffman ("amerikanischer Geschäftsmann"), Takashi Miike ("japanischer Geschäftsmann"), Eythor Gudjonsson ("Oli"), Jan Vlasák ("niederländischer Geschäftsmann"), Jana Kaderabkova ("Svetlana"), Jennifer Lim ("Kana"), Lubomir Bukovy ("Alex"), Keiko Seiko ("Yuki"), Jana Havlickova ("Vala"), Petr Janis ("deutscher Chirurg"), Patrik Zigo ("Ganganführer"), Milda Jedi Havlas ("Empfangsmitarbeiterin Jedi"), Martin Kubacák ("verängstigter Taxifahrer"), Gabriel Roth ("Sir Robert Wappus"), Miroslav Táborský ("freundlicher Polizist"), Paula Wild ("Monique"), Miroslav Hanus ("unfreundlicher Polizist"), Christopher Allen Nelson ("niederländischer Polizist"), Vladimir Silhavecky ("Yuri"), Barbora Oboznenková ("Discomädchen"), Daniel S. Frisch ("Mann mit Bauchtasche"), Radomil Uhlir ("der bekiffte Manager"), Jan Spanbauer ("Mann mit Jackett"), Mirek Navratil ("niederländischer Türsteher"), Vanessa Jungova ("Saskia"), Katerina Vomelova ("Dominique"), Lubos Vinicky ("wütender niederländischer Zweg"), Petr Sedlacek ("zahnloser Taxifahrer"), Drahoslav Herzan ("Bob"), Daniela Bakerova ("ältere Frau"), Martina Kralickova ("schöne Frau"), Ota Filip ("Mann mit Koteletten"), Jakub Habarta ("slowakischer Hoteljunge"), Mark L. Taylor ("Brucey"), Nick Roe ("Stan"), Natali Tothova ("Natalya Shemp"), Sandy Style ("Svetlana Shemp")
TV-Sendung
23:30
100min
Bandolero
(Bandolero!) Western, USA 1968 Regie: Andrew V. McLaglen Autor: Stanley Hough - James Lee Barrett Musik: Jerry Goldsmith Kamera: William H. Clothier

Oscarpreisträger James Stewart und der legendäre Dean Martin in Regisseur Andrew V. McLaglens Western: Mace Bishop will das Leben seines Bruders retten und gibt sich als dessen Henker aus. Gemeinsam gelingt ihnen die Flucht, doch sie hinterlassen eine Spur der Verwüstung. Es kommt zu einem tödlichen Showdown mit den Truppen des Sheriffs. USA, der Wilde Westen: Mace Bishop gelingt ein dreister Coup: Er will seinen Bruder Dee in Val Verde vor dem Galgen retten und gibt sich als dessen Henker aus. Gemeinsam mit Dee Bishops Bande gelingt ihnen die spektakuläre Flucht. Sheriff July begibt sich sofort auf die Spur der Truppe, die noch eine Bank ausraubt und die schöne Witwe Maria Stoner als Geisel nimmt. Nach einer wilden Schießerei flüchten die Männer nach Mexiko. Dort kommt es zu einem tödlichen Showdown. Der britische Regisseur Andrew V. McLaglen liefert mit ''Bandolero'' einen kompromisslosen Western ab, der besonders durch seine großartige Besetzung überzeugt. Oscarpreisträger James Stewart ''Die Nacht vor der Hochzeit'' und Sänger, Entertainer und Schauspieler Dean Martin glänzen in den Hauptrollen. ''Ein US-Western in kraftvoll zupackender Inszenierung, gut gespielt und fotografiert, aber durch eine vorwiegend sympathische Darstellung der zwiespältigen Hauptpersonen für jüngere Besucher nicht ohne Gefahr.'' (Evangelischer Filmbeobachter)

James Stewart ("Mace Bishop") - Dean Martin ("Dee Bishop") - Raquel Welch ("Maria Stoner") - George Kennedy ("Sheriff Johnson") - Andrew Prine ("Roscoe Bookbinder") - Will Geer ("Pop Chaney") - Clint Ritchie ("Babe") - Denver Pyle ("Muncie Carter") - Tom Heaton ("Joe Chaney") - Rudy Diaz ("Angel") - Jr. Harry Carey ("Cort Hayjack") - Sean McClory ("Robbie O'Hare") - Harry Carey Junior ("Hayjack") - Harry Carey ("Cort Hayjack") - Don 'Red' Barry ("Jack Hawkins") - Guy Raymond ("Ossie Grimes") - Perry Lopez ("Frisco") - Donald Barry ("Hawkins") - Jock Mahoney ("Stoner") - Dub Taylor ("Attendant") - Big John Hamilton ("Bank Customer") - Robert Adler ("Ross Harper") - John Mitchum ("Bath House Customer") - Patrick Cranshaw ("Bank Clerk") - Roy Barcroft ("Bartender") - Joe Gray ("Member of Sheriff July Johnson's Posse") - Bob Adler ("Ross Harper") - Wade Phillips - Harry Carey ("Hayjack")
Show
22:00
120min
NDR Talk Show
Talkshow, Deutschland 2019 Moderation: Hubertus Meyer Burckhardt - Barbara Schöneberger Gäste: Susanne Holst - Alwara Höfels - Monika Staab - Alojz Abram - Jannik Diefenbach - Jürgen Vogel - Aglaia Szyszkowitz - Gustav Peter Wöhler - Tedros \''Teddy\'' Teclebrhan

In der 843. Ausgabe der ''NDR Talk Show'' erwarten Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt folgende Gäste: Jürgen Vogel, Schauspieler Mit elf Jahren hat er angefangen als Kindermodel für Katalogshootings zu arbeiten. Nach und nach kamen Werbespots dazu und schließlich mit 15 Jahren der erste Film, das war 1984. Seinen Durchbruch schaffte Jürgen Vogel 1992 mit der Darstellung des Ingo Hermann in Sönke Wortmanns Film ''Kleine Haie''. Seitdem ist er eine feste Größe in der deutschen Kino- und TV-Landschaft. Jetzt spielt der gebürtige Hamburger in der Serie ''Das Wichtigste im Leben'' einen dreifachen Familienvater, der sich gemeinsam mit seiner Frau und seinen Kindern den kleinen und großen Problemen des Alltags stellt. Gustav Peter Wöhler, Schauspieler Der Schauspieler Gustav Peter Wöhler ist auf der Theaterbühne, im Film und im Fernsehen zu Hause. Daneben hat er sich als Sänger der Gustav Peter Wöhler Band mit ganz eigenen Interpretationen von Pop-, Rock- und Jazzklassikern einen Namen gemacht. Bei den Schweriner Schlossfestspielen vereint er seine beiden Talente. Denn dort übernimmt der 62-Jährige ab 21. Juni im Musical ''Anatevka'' die Hauptrolle des Milchmannes Tevje. Der in Bielefeld geborene Wöhler lebt seit vielen Jahren in Hamburg und ist seit 2008 mit Albert Wiederspiel, dem Leiter des Hamburger Filmfests, verheiratet. Aglaia Szyszkowitz, Schauspielerin Seit nunmehr über 20 Jahren gehört Aglaia Szyszkowitz zu den beliebtesten TV-Schauspielerinnen Deutschlands. Die gebürtige Österreicherin ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München. Nun geht in Das Erste das Tauziehen um das ''Zimmer mit Stall'' mit ihr und Friedrich von Thun in den Hauptrollen in die nächste Runde. Am 7. und am 14. Juni sind zwei neue Folgen der Fernsehreihe zu sehen. Ob sie privat ein Zimmer mit Stall einer Suite vorzieht, erzählt Aglaia Syszkowitz in der ''NDR Talk Show''. Monika Staab, Fußballtrainerin Mit Leidenschaft, Sachverstand und Kompetenz leitet die ehemalige Nationalspielerin für Deutschland, Monika Staab, im westafrikanischen Gambia seit Herbst 2018 zahlreiche ''Coaching-Kliniken'', um vor Ort an der Verbesserung des Frauen- und Mädchenfußballs zu arbeiten. Fußball spielen, das wollte Monika Staab schon immer. Vielleicht, weil die dritte Tochter eines Bäckermeisters eigentlich ein Junge hätte werden sollen. Der Vater schenkte ihr statt einer Puppe einen Ball. Und den brachte sie zum Rollen wie keine Zweite in der Nachbarschaft. Es folgte eine beispiellose Karriere: Mit vier Meistertiteln, fünf Pokalsiegen und dem Europapokal von 2002 gehört die Mitgründerin, ehemalige Präsidentin und Trainerin des 1. FFC Frankfurt zu den erfolgreichsten Trainerinnen der Welt. ''Erfolgsmomente, Glücksmomente und positives Feedback stärken das Selbstvertrauen'', sagt die heute 60 Jahre alte Trainerin, die sich auf die FIFA Frauen-WM 2019 freut, die vom 7. Juni bis zum 7. Juli in Frankreich ausgetragen wird. Jannik Diefenbach und Großvater Alojz Abram, Insta-Fashion-Duo Alojz Abram und sein Enkel Jannik Diefenbach haben eine ganz besondere Opa-Enkel-Beziehung. Sie haben gemeinsam ein ungewöhnliches Hobby für sich entdeckt, was sie zusammenschweißt: Seit Jannik angefangen hat, Fotos von seinem Opa in hipper Streetwear ins Internet zu stellen, haben sie fast 400.000 Fans auf Instagram. Es war an Heiligabend 2016, als Jannik seinen Großvater fragte, ob er sich vorstellen könnte, mal seine Kleidung anzuziehen. Großvater Alojz hatte Lust und sah überraschend gut aus in dem jugendlichen Outfit. Mittelerweile treffen sich die beiden regelmäßig zu Fotoshootings. Sie möchten mit ihrem Projekt ältere Leute anregen, etwas zu wagen. Der 72-jährige Alojz genießt es, so viel Zeit mit seinem Enkel zu verbringen. Das Einzige, was er nicht mag, sind aufgerissene Jeans.

Show
00:00
45min
Der deutsche Michel
Late Night Show mit Michel Abdollahi zum Thema Essen Show, Deutschland 2019 Moderation: Michel Abdollahi Gäste: Bettina Tietjen - Jana Ina Zarrella

Essen Der Deutsch-Iraner Michel Abdollahi ist Moderator, Journalist, Künstler und Literat. Er ist ''der deutsche Michel'' und hat einen etwas anderen Blick auf die Welt. Michel Abdollahi schlüpft in keine neue Rolle, die DNA dieser neuen Folge seiner Late-Night-Show für das NDR Fernsehen ist seine eigene: eine politische, kunstvolle, humoristische Sendung mit Anspruch, Haltung und Mehrwert. Gemeinsam mit prominenten Gästen widmet er sich in jeder Show einem übergeordneten Thema. In dieser Folge geht es um das Thema Essen und die Frage: Was darf man eigentlich noch essen? Fleischkonsum heizt das Klima auf, Avocados brauchen für die Aufzucht zu viel Wasser. Und was, wenn die Crowd im Netz das Selfie vom Esstisch in den falschen Hals bekommt? In der Hamburger Kult-Location Gruenspan direkt auf dem Kiez erforscht Michel Abdollahi das Verhältnis der Deutschen zum Essen, gemeinsam mit seinen kulinarisch interessierten Gästen Bettina Tietjen und Jana Ina Zarrella. Eine Sendung zwischen Moral und Genuss und der Frage: Geht das nicht irgendwie auch zusammen? In Einspielfilmen und auf der Bühne bewegt sich Moderator Michel Abdollahi stets nah am Abgrund. Denn diese Sendung ist vor allem dazu da, sich dorthin begeben, wo es weh tut, aber mit Humor und Augenzwinkern.

Show
22:00
120min
NDR Talk Show
Talkshow, Deutschland 2019 Moderation: Hubertus Meyer Burckhardt - Barbara Schöneberger Gäste: Susanne Holst - Alwara Höfels - Monika Staab - Alojz Abram - Jannik Diefenbach - Jürgen Vogel - Aglaia Szyszkowitz - Gustav Peter Wöhler - Tedros \''Teddy\'' Teclebrhan

In der 843. Ausgabe der ''NDR Talk Show'' erwarten Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt folgende Gäste: Jürgen Vogel, Schauspieler Mit elf Jahren hat er angefangen als Kindermodel für Katalogshootings zu arbeiten. Nach und nach kamen Werbespots dazu und schließlich mit 15 Jahren der erste Film, das war 1984. Seinen Durchbruch schaffte Jürgen Vogel 1992 mit der Darstellung des Ingo Hermann in Sönke Wortmanns Film ''Kleine Haie''. Seitdem ist er eine feste Größe in der deutschen Kino- und TV-Landschaft. Jetzt spielt der gebürtige Hamburger in der Serie ''Das Wichtigste im Leben'' einen dreifachen Familienvater, der sich gemeinsam mit seiner Frau und seinen Kindern den kleinen und großen Problemen des Alltags stellt. Gustav Peter Wöhler, Schauspieler Der Schauspieler Gustav Peter Wöhler ist auf der Theaterbühne, im Film und im Fernsehen zu Hause. Daneben hat er sich als Sänger der Gustav Peter Wöhler Band mit ganz eigenen Interpretationen von Pop-, Rock- und Jazzklassikern einen Namen gemacht. Bei den Schweriner Schlossfestspielen vereint er seine beiden Talente. Denn dort übernimmt der 62-Jährige ab 21. Juni im Musical ''Anatevka'' die Hauptrolle des Milchmannes Tevje. Der in Bielefeld geborene Wöhler lebt seit vielen Jahren in Hamburg und ist seit 2008 mit Albert Wiederspiel, dem Leiter des Hamburger Filmfests, verheiratet. Aglaia Szyszkowitz, Schauspielerin Seit nunmehr über 20 Jahren gehört Aglaia Szyszkowitz zu den beliebtesten TV-Schauspielerinnen Deutschlands. Die gebürtige Österreicherin ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München. Nun geht in Das Erste das Tauziehen um das ''Zimmer mit Stall'' mit ihr und Friedrich von Thun in den Hauptrollen in die nächste Runde. Am 7. und am 14. Juni sind zwei neue Folgen der Fernsehreihe zu sehen. Ob sie privat ein Zimmer mit Stall einer Suite vorzieht, erzählt Aglaia Syszkowitz in der ''NDR Talk Show''. Monika Staab, Fußballtrainerin Mit Leidenschaft, Sachverstand und Kompetenz leitet die ehemalige Nationalspielerin für Deutschland, Monika Staab, im westafrikanischen Gambia seit Herbst 2018 zahlreiche ''Coaching-Kliniken'', um vor Ort an der Verbesserung des Frauen- und Mädchenfußballs zu arbeiten. Fußball spielen, das wollte Monika Staab schon immer. Vielleicht, weil die dritte Tochter eines Bäckermeisters eigentlich ein Junge hätte werden sollen. Der Vater schenkte ihr statt einer Puppe einen Ball. Und den brachte sie zum Rollen wie keine Zweite in der Nachbarschaft. Es folgte eine beispiellose Karriere: Mit vier Meistertiteln, fünf Pokalsiegen und dem Europapokal von 2002 gehört die Mitgründerin, ehemalige Präsidentin und Trainerin des 1. FFC Frankfurt zu den erfolgreichsten Trainerinnen der Welt. ''Erfolgsmomente, Glücksmomente und positives Feedback stärken das Selbstvertrauen'', sagt die heute 60 Jahre alte Trainerin, die sich auf die FIFA Frauen-WM 2019 freut, die vom 7. Juni bis zum 7. Juli in Frankreich ausgetragen wird. Jannik Diefenbach und Großvater Alojz Abram, Insta-Fashion-Duo Alojz Abram und sein Enkel Jannik Diefenbach haben eine ganz besondere Opa-Enkel-Beziehung. Sie haben gemeinsam ein ungewöhnliches Hobby für sich entdeckt, was sie zusammenschweißt: Seit Jannik angefangen hat, Fotos von seinem Opa in hipper Streetwear ins Internet zu stellen, haben sie fast 400.000 Fans auf Instagram. Es war an Heiligabend 2016, als Jannik seinen Großvater fragte, ob er sich vorstellen könnte, mal seine Kleidung anzuziehen. Großvater Alojz hatte Lust und sah überraschend gut aus in dem jugendlichen Outfit. Mittelerweile treffen sich die beiden regelmäßig zu Fotoshootings. Sie möchten mit ihrem Projekt ältere Leute anregen, etwas zu wagen. Der 72-jährige Alojz genießt es, so viel Zeit mit seinem Enkel zu verbringen. Das Einzige, was er nicht mag, sind aufgerissene Jeans.

Spielfilm
00:00
115min
Begegnung in Venedig
(Hasards ou codncidences) Liebesdrama, Frankreich, Kanada 1998 Autor: Christian Gaubert - Claude Lelouch - Claude Bolling Musik: Francis Lai Kamera: Pierre-William Glenn

Die Italienerin Miriam (Alessandra Martines), eine erfolgreiche Ballerina und Mutter des achtjährigen Serge (Arthur Cheysson), lernt in den Gassen von Venedig den charmanten Pierre (Pierre Arditi) kennen. Er ist ein ebenso schöngeistiger wie attraktiver Kunsthändler, der jedoch vor allem davon lebt, Gemälde renommierter Maler eigenhändig zu fälschen und sie für viel Geld an ahnungslose Sammler zu verkaufen. Vom ersten Moment an fühlen Miriam und Pierre sich auf magische Weise zueinander hingezogen. Und obwohl Miriam seine Avancen zunächst zurückweist, entwickelt sich zwischen ihr und Pierre eine überaus intensive Liebesbeziehung. Auch der kleine Serge, der alles mit seiner Videokamera filmt, freundet sich sehr schnell mit dem neuen Partner seiner Mutter an. Eines Tages nimmt Pierre Mutter und Sohn mit auf eine große Reise, um Serges größte Wünsche zu erfüllen: die Eisbären Kanadas zu beobachten, den Klippenspringern von Acapulco bei ihren ''Todessprüngen'' zuzusehen und einen kanadischen Eishockeystar zu treffen. Aber noch bevor die Reise richtig begonnen hat, kommen Pierre und Serge bei einem Bootsausflug auf tragische Weise ums Leben. Von Trauer, Schmerz und Depression zunächst wie gelähmt, findet Miriam schließlich einen Weg, um mit dem Verlust umzugehen: Alleine bereist sie all jene Orte, die sie mit Serge und Pierre besuchen wollte - und fertigt mit Serges Kamera ein ''Erinnerungsvideo'' an. Dann aber wird ihr die Kamera gestohlen. Während Miriam mit einer neuen Kamera die gesamte Reise noch einmal wiederholt, landet das gestohlene Gerät durch Zufall bei dem Philosophen und Performance-Künstler Marc (Marc Hollogne). Als der das unfertige Video sieht, ist er auf Anhieb fasziniert von der geheimnisvollen Frau. Seine Obsession für Miriam entwickelt sich immer mehr zu einer bizarren ''Liebe auf Distanz'' - und er setzt alles daran, Miriam persönlich zu begegnen. Mit ''Begegnung in Venedig'' hat der französische Regie-Altmeister Claude Lelouch ein poetisches Liebes-Melodram inszeniert. In faszinierenden Bildern und kunstvoll verschachtelten Handlungssträngen erzählt der Film von Liebe und Verlust, von Schicksal und Zufall. In der Hauptrolle brilliert Lelouchs Ehefrau Alessandra Martines. In weiteren Rollen sind Pierre Arditi und der kanadische Theatermacher Mac Hollogne zu sehen.

Alessandra Martines ("Myriam") - Pierre Arditi ("Pierre") - Marc Hollogne ("Marc Deschamps") - Véronique Moreau ("Catherine") - Patrick Labbé ("Michel Bonhomme") - Laurent Hilaire ("Laurent") - Arthur Cheysson ("Serge") - Geoffrey Holder ("Gerry") - Luigi Bonino ("Mauro") - France Castel ("La secrétaire du consul d'Italie à Montréal") - Sophie Clément - Gaston Lepage - Charles Gérard - Jacques Lavallée - Vincenzo Martines - Mehmet Ozkilic - Jacques Petitjean - Nathalie Riqué - Menderes Samancilar - Johanne Marie Tremblay - David La Haye - Patriq Chenier - Stephane Demers - Violaine Estérez - Sabine Karsenti - Marcus LaSalle
Serie
23:20
50min
The Walking Dead
Adaptation Staffel 9: Episode 9 USA 2019 Regie: Greg Nicotero - Michael E Satrazemis Autor: David Leslie Johnson - Corey Reed

Le groupe des survivants doit une fois de plus trouver les ressources nécessaires pour se relever après bien des épreuves, d''autant qu''un nouveau danger menace. Les mystérieux Chuchoteurs entrent en scène et leurs intentions ne paraissent pas pacifiques. De son côté, Negan se remet en question et revisite son passé... The Walking Dead spielt bislang in der Metropolregion von Atlanta, im Südosten der Vereinigten Staaten, und erzählt vom Kampf einer kleinen Gruppe Überlebender nach einer weltweiten Zombie-Apokalypse. Unter Führung des Sheriffs Rick Grimes ist die Gruppe auf der Suche nach einer dauerhaften und vor allem sicheren Bleibe. Dabei stellen die fast überall präsenten Untoten eine permanent vorhandene Bedrohung dar, die jederzeit ohne Vorwarnung zuschlagen kann. Im Laufe der Zeit wird die Gruppe daher zwangsläufig immer kleiner, da manche Mitglieder den Zombieszum Opfer fallen, andere die Gruppe verlassen oder sich für den Tod entscheiden.

Norman Reedus ("Daryl Dixon") - Andrew Lincoln ("Rick Grimes") - Jeffrey Dean Morgan ("Negan") - Samantha Morton ("Alpha") - Danai Jesekai Gurira ("Michonne") - Melissa McBride ("Carol Peletier") - Alanna Masterson ("Tara Chambler") - Cassady McClincy ("Lydia") - Ross Marquand ("Aaron") - Lauren Cohan ("Maggie Rhee") - Danaï Gurira ("Michonne") - Josh McDermitt ("Eugene Porter") - Katelyn Nacon ("Enid") - Christian Serratos ("Rosita Espinosa") - Seth Gilliam ("Gabriel Stokes") - Tom Payne ("Paul 'Jesus' Rovia")
Serie
00:10
45min
The Walking Dead
Omega Staffel 9: Episode 10 USA 2019 Regie: David Boyd - Frank Darabont - Michael E. Satrazemis Autor: Channing Powell

Les résidents de Hilltop se demandent si le dernier arrivé est un prisonnier ou un réfugié. Alors qu''ils apprennent l''existence d''un groupe de sauvages portant des masques, Daryl, Michonne et leurs compagnons se lancent dans une mission de sauvetage afin de retrouver les disparus. The Walking Dead spielt bislang in der Metropolregion von Atlanta, im Südosten der Vereinigten Staaten, und erzählt vom Kampf einer kleinen Gruppe Überlebender nach einer weltweiten Zombie-Apokalypse. Unter Führung des Sheriffs Rick Grimes ist die Gruppe auf der Suche nach einer dauerhaften und vor allem sicheren Bleibe. Dabei stellen die fast überall präsenten Untoten eine permanent vorhandene Bedrohung dar, die jederzeit ohne Vorwarnung zuschlagen kann. Im Laufe der Zeit wird die Gruppe daher zwangsläufig immer kleiner, da manche Mitglieder den Zombieszum Opfer fallen, andere die Gruppe verlassen oder sich für den Tod entscheiden.

Norman Reedus ("Daryl Dixon") - Danaï Gurira ("Michonne") - Samantha Morton ("Alpha") - Cassady McClincy ("Lydia") - Lauren Cohan ("Maggie Rhee") - Josh McDermitt ("Eugene Porter") - Danai Jesekai Gurira ("Michonne") - Melissa McBride ("Carol Peletier") - Alanna Masterson ("Tara Chambler") - Seth Gilliam ("Gabriel Stokes") - Ross Marquand ("Aaron") - Christian Serratos ("Rosita Espinosa") - Katelyn Nacon ("Enid") - Tom Payne ("Jesus") - Khary Payton ("Ezekiel")
Film
22:10
105min
Die etwas anderen Cops
(The Other Guys) Actionkomödie, USA 2010 Regie: Adam McKay Autor: Chris Henchy Sound: George H. Anderson - Anne Couk - Tammy Fearing - Marc Fishman - Lee Gilmore Musik: Jon Brion Kamera: Oliver Wood

Die Cops Gamble und Hoitz sind zum Bürodienst verurteilt und drücken sich, wo sie nur können, während ganz New York über die Aufklärungsquote ihrer Kollegen Danson und Highsmith staunt. Doch dann kommt die große Stunde für Gamble und Hoitz, denn sie sind einem gigantischen Betrugsfall auf der Spur.

Will Ferrell ("Detective Allen Gamble") - Mark Wahlberg ("Detective Terry Hoitz") - Samuel L. Jackson ("Detective P. K. Highsmith") - Dwayne Johnson ("Christopher Danson") - Michael Keaton ("Captain Gene Mauch") - Eva Mendes ("Dr. Sheila Ramos Gamble") - Ray Stevenson ("Roger Wesley") - Steve Coogan ("David Ershon") - Anne Heche ("Pamela Boardman") - Damon Wayans ("Detective Fosse") - Rob Riggle ("Detective Evan Martin") - Bobby Cannavale ("Jimmy") - Zoe Lister Jones ("Therapeutin") - Alison Becker ("Finanznachrichtensprecher") - Andrew Secunda ("Reporter auf Pressekonferenz") - Sara Chase ("Reporterin auf Pressekonferenz") - Derek Jeter ("er selbst") - Adam Phillips ("Polizist in Therapie") - Sean Heilig ("Polizist in Therapie") - Matthew J. McCarthy ("Polizist in Therapie") - Michael Delaney ("Bob Littleford") - Warren Kelley ("NYSE-Vertreter") - David Gideon ("Bürgermeister") - Joshua Church ("Hot Dog-Typ") - Larnell Stovall ("Rasta") - Jalil Jay Lynch ("Rasta") - Roy T. Anderson ("Rasta")


Das TV Programm jetzt auf TVgenial.Online - powered by HÖRZU

Unser digitale Online TV-Programm ist powered by HÖRZU - mit täglich aktualisierten TV-Daten aus der HÖRZU-Redaktion.

Hier erwartet Sie ein Überblick über alle Sendungen, Serien, Spielfilme und Reportagen, die gerade im Fernsehen zu sehen sind. Ob TV-Klassiker "Tatort", Publikumsfavoriten wie "Big Bang Theory" oder die Handball-WM: Alle aktuellen Sendungen werden angezeigt. Mit einem Klick auf die Sendung werden die Detaildaten wie Beschreibung, Schauspielern etc. angezeigt. Ein weiterer Klick schließt es wieder.

Sie schauen gern Serien? Hier mit Staffel und Episodendaten

Bei TVgenial finden Sie alle Serien mit Detaildaten wie Staffel, Episode, Schauspielern und weiteren Detail Beschreibung.

Ihre gewünschten Sender auf einen Blick

Durch die praktische Übersicht der von Ihnen eingestellten Sender, sehen Sie schnell, was gerade läuft – und was Ihnen gefallen könnte. Mit dem kostenlosen Login können Sie zudem Ihre Wunschsendungen auch als Favorit eintragen und sich per Email optional erinnern lassen.

Lohnt es sich noch, die Sendung einzuschalten?

Der Laufzeitbalken links neben dem Titel der jeweiligen Sendung verrät, wie lange sie schon läuft, beziehungsweise wie viel Sendezeit noch übrig ist. So können Sie schnell entscheiden, ob sich das Einschalten noch lohnt. Außerdem sehen Sie, was direkt im Anschluss bei diesem Sender gezeigt wird.

Ihr Fernsehprogramm zu Ihrer Wunschzeit

Das TV - Programm jetzt bietet nicht das, worauf Sie momentan Lust haben? Über Uhrzeit wählen können Sie oben mit wenigen Klicks Ihre Wunsch - Uhrzeit einstellen und schauen, ob Ihnen eine Sendung zu einer späteren Zeit zusagt. Natürlich können Sie sich auch das beliebte Abend-oder Nachtprogramm anzeigen lassen.

Sendung suchen?

Sie suchen eine Sendung? Kein Problem - nutzen Sie einfach die Suchfunktion oder tragen Sie auch eine neue "Comeback" Suche ein - sobald die Sendung wieder in den Daten auftaucht, erhalten Sie Bescheid.